<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • 28-07-2022
    german 28-07-2022
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Kultur

    Chinas gründet Nationalarchiv für Publikationen und Kultur

    (CRI)

    Donnerstag, 28. Juli 2022

      

    China hat am vergangenen Wochenende das Nationale Archiv für Publikationen und Kultur eingeweiht. Das Projekt umfasst ein Archiv in der Hauptstadt Beijing und drei weitere Zweigstellen in Xi‘an, Hangzhou und Guangzhou.


    Foto von Visual People

    Wortw?rtlich aus dem Chinesischen ins Deutsche übersetzt hei?t diese brandneue Einrichtung das ?nationale Editionsarchiv oder -museum“. Um diesen Namen zu erkl?ren, muss zun?chst erl?utert werden, was seine Aufgabe ist. Vereinfacht ausgedrückt werden hier alle Arten von Ressourcen aufbewahrt, die das Gepr?ge der chinesischen Zivilisation, sowohl der alten als auch der modernen, tragen. Dazu geh?ren Bücher und Bronzeger?te aus antiker Zeit, Zeitungen, Zeitschriften, Lebensmittelmarken oder Tonb?nder, die eng mit unserem t?glichen Leben verbunden sind, und sogar der ?Gesundheitscode“ - ein Produkt der COVID-19-Pandemie.

    Kurz gesagt, alle Ressourcen, die an Kulturtr?ger erinnern, werden im Grunde alle als ?Edition“ betrachtet. Editionen sind die ?goldenen Samen“, die die Geschichte aufzeichnen und von der Zivilisation zeugen. Das Archiv wird aus diesem Grund vom Staat auf strategischer Ebene der kulturellen Sicherheit und Wiederbelebung geplant und gilt als ein Aufbewahrungsort für die ?goldenen Samen“ der Zivilisation sowie eine Genbank der chinesischen Zivilisation.

    Wu Xiaotian, der Zust?ndige für die Ausstellungsabteilung beim Hauptarchiv in Beijing, teilte mit, die neue Institution habe vielfache Funktionen wie Planung, Erkundung, Sammlung, Ausstellung, Forschung, F?rderung und Nutzung der nationalen Editionsressourcen sowie den internationalen Austausch in diesem Bereich.

    In der am gleichen Tag er?ffneten Zweigstelle in der westchinesischen Metropole Xi‘an, die als Wenji-Pavillon benannt wurde und eine Gesamtfl?che von 82.500 Quadratmeter hat, werden sch?tzungsweise in der Anfangsphase 2,09 Millionen B?nde (Stücke) von materiellen Ressourcen und 160 TB an digitalen Ressourcen gesammelt. Es werden inzwischen auch zwei Ausstellungen geplant, die die Zivilisation entlang der Seidenstra?e und die bunte Geschichte in Westchina umfassend darstellen sollen.


    Foto von Visual People

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Interviews

    mehr

    Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

    Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenf?llige Erfolge erzielt habe.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Unterhaltung

    L?ndlicher Filmvorführer eines Openair-Kinos in Tibet

    Lodro lebt im Kreis Damxung in Lhasa und ist ein l?ndlicher Filmvorführer in gemeinnützigen Openair-Kinos. Seit 1985 ist er in fast zweihundert D?rfer im Grasland von Nordtibet gereist.

    Archiv

    mehr
    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>