<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • 28-07-2022
    german 28-07-2022
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Wirtschaft

    Chinas NEV verkaufen sich gut in übersee

    (CRI)

    Donnerstag, 28. Juli 2022

      

    Angaben der China Association of Automobile Manufacturers (CAAM) zufolge wurden im ersten Halbjahr von 2022 202.000 mit neuen Energien angetriebene Fahrzeuge (NEV) exportiert, eine 1,3-fache Steigerung im Vergleich zum Vorjahr. Es waren au?erdem 16,6 Prozent der gesamten Fahrzeugexporte Chinas.


    Foto von CCTV+

    Die internationale Wettbewerbsf?higkeit von chinesischen NEV wurde in den vergangenen Jahren kontinuierlich verbessert. Die Unternehmen in diesem Bereich haben aktiv Chancen ergriffen und die M?rkte in übersee erweitert, womit sie die Aufmerksamkeit ausl?ndischer Medien erregt haben.

    Einem Artikel von Forbes Magazine zufolge haben rund zehn chinesische Autohersteller NEV-Modelle nach Europa exportiert. Chinesische Elektrofahrzeuge machen zehn Prozent des Gesamtumsatzes von Elektrofahrzeugen in Europa aus. Im Jahr 2021 wurden insgesamt 550.000 chinesische E-Fahrzeuge in die ganze Welt exportiert, von denen 40 Prozent auf M?rkten in Europa verkauft wurden.

    Die britische Zeitung ?Financial Times“ schrieb unter Berufung auf einen Bericht der Denkfabrik Mercator Institute for China Studies, im Jahr 2021 habe der Marktanteil Chinas bei Elektrofahrzeugen in Europa nach Deutschland an zweiter Stelle gestanden.

    Nicht nur in Europa sondern auch in Asien werden die chinesischen NEV immer beliebter.

    Die japanische Version der südkoreanischen Tageszeitung ?The Hankyoreh“ berichtete, in der ersten H?lfte von 2022 seien insgesamt 399 der 896 in Südkorea neu zugelassenen Elektrobusse in China hergestellt worden. Die in China hergestellten E-Autos seien in Südkorea sehr beliebt.

    Der Webseite der singapurischen Zeitung ?Lianhe Zaobao“ zufolge erreichte die Gesamtgr??e des Elektrofahrzeugmarktes in den ASEAN-L?ndern im Jahr 2021 fast 500 Millionen US-Dollar. Bis 2027 werde er voraussichtlich 2,6 Milliarden US-Dollar überschreiten. Die chinesischen Autokonzerne h?tten die Gesch?ftsm?glichkeiten früher erkannt und den Grundstein für den Elektrofahrzeugmarkt in Singapur gelegt, so der Bericht. Die chinesische NIO Automobile Co., Ltd. habe zum Beispiel erkl?rt, in Singapur ein Forschungs- und Entwicklungszentrum für Künstliche Intelligenz und autonome Fahrzeuge zu errichten.

    Die Schweizer Zeitschrift ?Beobachter“ schrieb, China sei zum weltweit gr??ten Automobilmarkt geworden und habe erkl?rt, dass der Umsatz von NEV bis 2025 etwa 20 Prozent des Gesamtumsatzes von Fahrzeugen ausmachen werde. Im Bereich der Elektrofahrzeuge sei die Volksrepublik weltweit führend.

    Spanischen Medien zufolge habe China eine Reihe von Subventionsma?nahmen eingeführt, um die Entwicklung der aufstrebenden E-Auto-Industrie zu f?rdern. 

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Interviews

    mehr

    Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

    Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenf?llige Erfolge erzielt habe.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Unterhaltung

    L?ndlicher Filmvorführer eines Openair-Kinos in Tibet

    Lodro lebt im Kreis Damxung in Lhasa und ist ein l?ndlicher Filmvorführer in gemeinnützigen Openair-Kinos. Seit 1985 ist er in fast zweihundert D?rfer im Grasland von Nordtibet gereist.

    Archiv

    mehr
    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>