<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • 21-06-2022
    german 21-06-2022
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Kultur

    Chinas Zwillingsschwestern Wang gewinnen Gold im Kunstschwimmen

    (German.china.org.cn)  Dienstag, 21. Juni 2022

      
    Chinas Zwillingsschwestern Wang gewinnen Gold im Kunstschwimmen
    Die Goldmedaillengewinnerinnen Wang Liuyi und Wang Qianyi aus China posieren für Fotos w?hrend der Preisverleihung des Finals des technischen Kunstschwimmens der Frauen bei den 19. FINA-Weltmeisterschaften in Budapest, Ungarn. (Foto vom 19. Juni, Attila Volgyi/Xinhua)

     

    Das chinesische Kunstschwimm-Paar Wang Liuyi und Wang Qianyi holte sich bei den 19. FINA-Weltmeisterschaften in Budapest, Ungarn am Sonntag die Goldmedaille im Finale des technischen Kunstschwimmens der Frauen.

    Die 25-j?hrigen Zwillinge führten das Feld der 12 Paare im Finale mit 93,7536 Punkten an (Ausführung 28,2000, Eindruck 28,4000, Elemente 37,1536). Vor fünf Jahren hatten sie bereits bei den 17. FINA-Weltmeisterschaften die Goldmedaille für die freie Kombination der Damenmannschaft gewonnen.

    Die Silber- und Bronzemedaillen gingen ebenfalls an Zwillinge. Die ukrainischen Aleksiiva-Schwestern Maryna und Vladyslava holten Silber mit 91,8617 Punkten (Ausführung 27,7000, Eindruck 27,9000, Elemente 36,2617), w?hrend Anna-Maria Alexandri und Eirini Alexandri aus ?sterreich mit 91,2622 Punkten Bronze gewannen (Ausführung 27,7000, Eindruck 27,5000, Elemente 36,0622).


    【1】【2】【3】【4】【5】

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>