<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • 26-01-2022
    german 26-01-2022
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Gesellschaft

    Eisschnelll?ufer aus Hongkong bereitet sich auf Olympische Winterspiele vor

    (CRI)

    Mittwoch, 26. Januar 2022

      

    Als er erfuhr, dass er sich für die Olympischen Winterspiele in Beijing qualifiziert hatte, hatte der Eisschnelll?ufer Chu Ting-man aus der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong gerade einen Wettkampf in den Niederlanden beendet. Vor kurzem erz?hlte Chu vor Reportern von diesem für ihn aufregenden Moment. Das erste Wort, das er sagte, war ?aufgeregt“. ?So viele Jahre harte Arbeit und Schwei?, und schlie?lich eine sehr perfekte Anerkennung.“ Er sagte, er habe sofort seine Freunde und seine Familie angerufen, um ihnen die gute Nachricht mitzuteilen.

    Doch als Chu Ting-man nach einigen Feierlichkeiten allein im Zimmer war und sich langsam zur Ruhe setzte, wurde er von einem unsichtbaren Druck erfasst. ?Die Mannschaft China Hongkong hatte zuvor bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio sehr gut abgeschnitten und viele Medaillen gewonnen, so dass die sportliche Atmosph?re in Hongkong ganz anders ist als zuvor. Die Menschen haben h?here Erwartungen an die Athleten“, sagte er.

    Chu Ting-man lernte den Wintersport bereits im Alter von fünf Jahren kennen, als viele seiner kanadischen Klassenkameraden an der internationalen Schule, die er besuchte, Eissport trieben, so dass auch er mit Eishockey begann. Als er elf oder zw?lf Jahre alt war, war er immer noch k?rperlich dünn. In einer Sportart, bei der es oft zu Zusammenst??en kommt, war dies eindeutig nicht von Vorteil. Eines Tages sah er zuf?llig im Internet ein Video von einem Kurzstrecken-Eisschnelllauf-Wettbewerb bei den Olympischen Winterspielen. Von Neugier getrieben suchte er sofort nach Informationen und meldete sich zu einem Trainingskurs an.

    Seitdem arbeitet Chu unermüdlich daran, sich auf seine zukünftige Teilnahme an den Olympischen Winterspielen vorzubereiten. Da es in Hongkong keine Trainingsst?tten nach internationalem Standard für Kurzstrecken-Eisschnelllauf gibt, muss Chu das ganze Jahr über in Changchun, Beijing und Dongguan trainieren: ?Das ist wirklich hart für unser Team, wir konnten schon seit vier oder fünf Jahren nicht mehr zum chinesischen Neujahrsfest nach Hause fahren. All die harte Arbeit, die wir leisteten, diente dazu, eines Tages an den Olympischen Winterspielen teilzunehmen und sich mit den besten Athleten der Welt zu messen,“ sagte Chu.

    Ursprünglich war es Chu Ting-mans Ziel, an den Olympischen Winterspielen 2018 im südkoreanischen Pyeongchang teilzunehmen. Eines Tages stürzte Chu beim Training in Xinjiang und brach sich den rechten Kn?chel an drei Stellen. Nach der Operation sagten ihm die ?rzte, dass er mindestens vier Monate zur Genesung brauchen würde. Aber zu diesem Zeitpunkt waren es nur noch zweieinhalb Monate bis zur Olympia-Qualifikation.

    Dass er sich nicht wie erhofft für die Olympischen Winterspiele in PyeongChang qualifizieren konnte, hatte ihn in einen Zustand der Verwirrung versetzt. Rückblickend betrachtet Chu nunmehr jedoch die Verletzung als einen Wendepunkt und bezeichnet sie optimistisch als einen Lernprozess. ?Nach der Verletzung bedeutet mir der olympische Traum viel mehr.“ Als Neuling, der kurz vor seinem olympischen Debüt steht, gibt sich Chu bescheiden: ?Ich bin nicht der beste oder schnellste Athlet, aber es ist schon die gr??te Ehre in meinem Leben, als Mitglied der sportlichen Delegation China Hongkong bei den Olympischen Winterspielen zu vertreten. Ich hoffe, dass ich nach Kr?ften ein gutes Ergebnis erzielen kann.“

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Tales of Cities

    Xining: Perle auf dem Dach der Welt

    Xining, die Hauptstadt der nordwestchinesischen Provinz Qinghai, hat dank jahrelanger Bemühungen eine Verbesserung der ?kologischen Umwelt und des ?ffentlichen Wohlergehens erlebt und ist damit eine der zehn glücklichsten St?dte des Landes.Gegenw?rtig leben Bewohner mehrerer ethnischer Gruppen in der gr??ten Stadt des Qinghai-Tibetischen Plateau harmonisch zusammen.

    Interviews

    mehr

    Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

    Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenf?llige Erfolge erzielt habe.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Vorbildlicher Arbeiter

    ?Ich will ein guter Lokführer sein“

    Der 58-j?hrige Du Haikuan ist ein Lokführer bei der Tochtergesellschaft Huhhot von China Railway (CR). Bereits seit 1985 ist Du als Lokführer t?tig. In den vergangenen 36 Jahren hat er es geschafft, dass alle Züge immer pünktlich ankamen und keine Beschwerden gegen seinen Service erhoben wurden.

    Archiv

    mehr
    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>