<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • 18-01-2022
    german 18-01-2022
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Wirtschaft

    Tesla sieht gro?es Potenzial auf Xinjiang-Markt

    (CRI)

    Dienstag, 18. Januar 2022

      

    Vor kurzem hat die weltweit führende Elektrofahrzeugmarke Tesla seine erste Filiale in Xinjiang eingeweiht. Das ist der erste Schritt des E-Auto-Giganten, um ein Umsatz- und Servicenetz in dem westchinesischen autonomen Gebiet aufzubauen. Ein Verantwortlicher des neuen Tesla Centers erkl?rt, der riesige Markt für von neuen Energien betriebene Fahrzeuge (NEV) in Xinjiang und die gute lokale Politik würden dazu beitragen, dass E-Auto-Unternehmen, einschlie?lich Tesla, im Nordwesten des Landes weiter an Fahrt gewinnen k?nnten.

    Das Tesla Center in ürümqi befindet sich im gr??ten Autopark Xinjiangs und erstreckt sich über eine Fl?che von 1.620 Quadratmetern. Dabei handelt es sich um die elfte Tesla-Filiale in Nordwestchina und die 211. Filiale in ganz China, die in insgesamt 60 chinesischen St?dten verteilt sind.

    Im Ausstellungsraum der Filiale werden drei neue Tesla-Modelle gezeigt, für die Repukaitijiang, ein Einwohner von ürümqi, sich sehr interessiert. Er sagt: ?Ich fahre selber einen Benziner. Die Kosten machen einen deutlichen Unterschied. Ich fahre jeden Tag 70 bis 80 Kilometer und die Spritkosten liegen monatlich bei knapp 2.000 Yuan RMB. Ein Freund, der ein E-Auto f?hrt, sagte mir, dass sein Auto nur etwa 100 Yuan RMB Strom aufladen und damit mehr als 3.000 Kilometer zurücklegen kann. Ich war sehr beeindruckt.“

    Da Umweltschutz-Konzepte wie ?grünes Reisen“, ?Energieeinsparung“ und ?Reduzierung der CO2-Emissionen“ allm?hlich Einzug in das Leben der Einwohner Xinjiangs halten, steigt auch die Zahl der E-Autos in dem autonomen Gebiet allm?hlich an. Inzwischen sind nahezu 50.000 E-Fahrzeuge in Xinjiang registriert. Der Umsatz von neuen E-Autos ist in den ersten sieben Monaten von 2021 im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahrs um 298 Prozent gestiegen. Hu Xiaoliang, Service Manager von Tesla für Westchina, sieht das Potenzial des E-Auto-Markts in Xinjiang zuversichtlich. Ihm zufolge misst die lokale Regierung der Entwicklung der NEV-Industrie gro?e Bedeutung bei. Derzeit bemühe sich die Xinjianger Regierung darum, führende E-Auto-Unternehmen in die autonome Region zu holen und die Entwicklung der unterstützenden Branchen mit aller Kraft zu f?rdern, erkl?rt Hu. Gleichzeitig blieben NEV weiterhin von der Kfz-Steuer befreit, um den Markt anzukurbeln.

    Hu sagt weiter, dank der guten Politik für die NEV-Industrie in Xinjiang werde Tesla weiterhin an Fahrt gewinnen. ?Das Tesla Center in ürümqi ist ein wichtiger Ausgangspunkt für uns, um unser Servicenetz in Xinjiang auszubauen und unseren Kunden vor Ort einen bequemeren Service zu bieten.“

    Gleichzeitig will Tesla den Aufbau seines Ladenetzes in Xinjiang weiter beschleunigen. Inzwischen seien sieben Supercharge-Stationen mit 36 Supercharge-S?ulen in Xinjiang errichtet worden, so Hu weiter. Es würden auch immer mehr Lades?ulen von Drittanbietern gebaut.

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Tales of Cities

    Xining: Perle auf dem Dach der Welt

    Xining, die Hauptstadt der nordwestchinesischen Provinz Qinghai, hat dank jahrelanger Bemühungen eine Verbesserung der ?kologischen Umwelt und des ?ffentlichen Wohlergehens erlebt und ist damit eine der zehn glücklichsten St?dte des Landes.Gegenw?rtig leben Bewohner mehrerer ethnischer Gruppen in der gr??ten Stadt des Qinghai-Tibetischen Plateau harmonisch zusammen.

    Interviews

    mehr

    Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

    Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenf?llige Erfolge erzielt habe.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Vorbildlicher Arbeiter

    ?Ich will ein guter Lokführer sein“

    Der 58-j?hrige Du Haikuan ist ein Lokführer bei der Tochtergesellschaft Huhhot von China Railway (CR). Bereits seit 1985 ist Du als Lokführer t?tig. In den vergangenen 36 Jahren hat er es geschafft, dass alle Züge immer pünktlich ankamen und keine Beschwerden gegen seinen Service erhoben wurden.

    Archiv

    mehr
    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>