<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • 10-01-2022
    german 10-01-2022
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Gesellschaft

    Chinas erste private Hochgeschwindigkeitsstrecke nimmt Betrieb auf

    (German.people.cn)  Montag, 10. Januar 2022

      
    Chinas erste private Hochgeschwindigkeitsstrecke nimmt Betrieb auf
    Foto von VCG

    Am 8. Januar wurde Chinas erste Hochgeschwindigkeitsstrecke in Privatbesitz offiziell in Betrieb genommen. Die Strecke verbindet drei gro?e St?dte in der ostchinesischen Provinz Zhejiang: Hangzhou Shaoxing und Taizhou.

    Mit neun Haltestellen ist die 266 Kilometer lange Linie an das Bahnnetz der Jangtse-Delta-Region angebunden.

    Der Eisenbahnbau in China wird aufgrund seiner entscheidenden Rolle für die wirtschaftliche Entwicklung normalerweise von der Regierung verwaltet. Die Bahn in Zhejiang ist eine der ersten acht Demonstrationsprojekte des Landes, die von einer ?ffentlich-privaten Partnerschaft finanziert werden.

    Die Bahn kostete rund 4,4 Milliarden Yuan (691 Millionen US-Dollar), wobei 51 Prozent von einer Gruppe von acht privaten Unternehmen unter der Leitung der Fosun Group finanziert wurde.

    Die Stecke soll den regionalen Tourismus und das Wirtschaftswachstum ankurbeln. Experten meinen, es sei ein bahnbrechender Schritt in Chinas Eisenbahninvestitions- und Finanzierungsreform.


    【1】【2】【3】【4】【5】

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>