<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • 31-12-2021
    german 31-12-2021
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Gesellschaft

    Bedrohte Tierarten finden neues Zuhause in Yunnan

    (CRI)

    Freitag, 31. Dezember 2021

      

    Als das Naturschutzgebiet ?Bai Ma Xue Shan“ gegründet wurde, gab es in der Region kaum noch 500 Stumpfnasenaffen. Dank einer Reihe von Schutzma?nahmen, wie ziviles Engagement und wissenschaftliche überwachung, ist die Population der Stumpfnasenaffen seitdem jedoch stabil gewachsen. Die Anzahl der Tiere ist inzwischen auf über 2.300 gestiegen. Immer mehr Einheimische in Yunnan beteiligen sich am Schutz der lokalen ?kologie, denn die Lebensr?ume der Stumpfnasenaffen grenzen an viele D?rfer an. Ein Naturschützer erkl?rt, die Stumpfnasenaffen h?tten nun weniger Angst vor Menschen, manchmal seien sie sogar in einer Entfernung von weniger als 50 Metern zu sehen.

    Die Provinz Yunnan bemüht sich au?erdem um den Aufbau eines rationalen und wissenschaftlichen Naturschutzsystems. Dadurch werden die Populationen und Lebensr?ume zahlreicher gef?hrdeter Tierarten, wie die vom Grünen Pfau und dem Asiatischen Elefant, effektiv geschützt.

    Wang Weibin, stellvertretender Direktor des Amts für Forst und Grünland der Provinz Yunnan, sagt, seit der Gründung des ersten Naturschutzgebiets ?Xishuangbanna“ im Jahr 1958 in Yunnan seien insgesamt 362 Naturschutzgebiete unterschiedlicher Arten mit einer Gesamtfl?che von mehr als fünf Millionen Hektar entstanden. In den Naturschutzgebieten, die ungef?hr 14,3 Prozent der Fl?che Yunnans ausmachten, würden 90 Prozent des ?kosystems der Provinz und 85 Prozent der Wildpflanzen und -tiere erfolgreich geschützt.

    Untersuchungen ergaben, dass die Population und der Verteilungsraum von etwa 50 Wildtierarten in Yunnan zugenommen haben. Die Zahl Asiatischer Elefanten ist zum Beispiel von 150 auf 300 gestiegen und bei den Stumpfnasenaffen wurde ein Populationsanstieg von 1.400 auf über 3.300 verzeichnet. Jedes Jahr ziehen au?erdem mehr als 420 Arten von V?geln nach Yunnan, darunter Wasserv?gel wie Rote Ente, Graugans und Grünflügelente.

    Yang Yuming, Professor an der Akademie für Forst und Grünland der Provinz Yunnan, erkl?rt: ?Asiatische Elefanten, Stumpfnasenaffen in Yunnan und der Grüne Pfau spielen eine führende Rolle im lokalen ?kosystem und sind Indikatoren für die Artenvielfalt in der Region.“

    Die Errichtung von Naturschutzgebieten in Yunnan ist ein wichtiger Bestandteil des staatlichen Programms für den Aufbau von Naturschutzgebieten mit Nationalparks als Kern. Die Naturschutzgebiete haben nicht nur die Wildtierarten effektiv unter Schutz gestellt, sondern spielen auch eine wichtige Rolle beim Schutz des gesamten ?kosystems und der Lebensr?ume von Wildtieren und -pflanzen.

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Tales of Cities

    Xining: Perle auf dem Dach der Welt

    Xining, die Hauptstadt der nordwestchinesischen Provinz Qinghai, hat dank jahrelanger Bemühungen eine Verbesserung der ?kologischen Umwelt und des ?ffentlichen Wohlergehens erlebt und ist damit eine der zehn glücklichsten St?dte des Landes.Gegenw?rtig leben Bewohner mehrerer ethnischer Gruppen in der gr??ten Stadt des Qinghai-Tibetischen Plateau harmonisch zusammen.

    Interviews

    mehr

    Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

    Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenf?llige Erfolge erzielt habe.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Vorbildlicher Arbeiter

    ?Ich will ein guter Lokführer sein“

    Der 58-j?hrige Du Haikuan ist ein Lokführer bei der Tochtergesellschaft Huhhot von China Railway (CR). Bereits seit 1985 ist Du als Lokführer t?tig. In den vergangenen 36 Jahren hat er es geschafft, dass alle Züge immer pünktlich ankamen und keine Beschwerden gegen seinen Service erhoben wurden.

    Archiv

    mehr
    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>