<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • 30-12-2021
    german 30-12-2021
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Gesellschaft

    Chinas Wachstum der Geburtenrate f?llt auf unter einen Prozent

    (German.china.org.cn)

    Donnerstag, 30. Dezember 2021

      

    Chinas Geburtenrate f?llt im ausgehenden Jahr ersten Prognosen zufolge um rund einen Prozent. Damit hat sich der Rückgang trotz Einführung der allgemeinen Zwei-Kind-Politik auch in diesem Jahr weiter fortgesetzt.

    In China wird die Geburtenrate im Jahr 2020 voraussichtlich 8,52 pro 1.000 Einwohner betragen. Damit liegt die Kennzahl erstmals unter der wichtigen Marke von zehn, w?hrend die natürliche Wachstumsrate der Bev?lkerung im gleichen Zeitraum voraussichtlich 1,45 pro 1.000 Einwohner betragen wird, wie aus dem vom Nationalen Amt für Statistik ver?ffentlichten Statistischen Jahrbuch 2021 hervorgeht.

    Die Daten zeigen, dass die natürliche Wachstumsrate im Jahr 2020 wahrscheinlich weniger als 25 Prozent der Rate von vor einem Jahrzehnt betr?gt. Insbesondere seit der Umsetzung der Zwei-Kind-Politik im Jahr 2016 ist die natürliche Wachstumsrate von 6,53 pro 1.000 auf 1,45 pro 1.000 gesunken, was anzeigt, dass sich der Rückgang seit 2017 dramatisch beschleunigt hat. Die Geburtenrate sank von 13,57 pro 1.000 im Jahr 2016 auf 8,52, was ebenfalls ein drastischer Rückgang ist. Dieser rückl?ufige Trend wird sich voraussichtlich bis 2021 und darüber hinaus fortsetzen.

    Diese Tatsache bedeutet, dass sich der Trend des Geburtenrückgangs, der in den frühen 1970er-Jahren begann, fortsetzt und China früher als erwartet eine Stagnation im Bev?lkerungswachstum erleben wird. Ursprünglich war das Nullwachstum für das Jahr 2027 prognostiziert worden.

    Auch die weibliche Bev?lkerung im Alter zwischen 20 und 29 Jahren ist von 2010 bis 2021 um 34,63 Millionen zurückgegangen. Dies zeigt, dass Chinas niedrige Geburtenrate nicht nur darauf zurückzuführen ist, dass weniger Paare Kinder haben wollen, sondern auch auf den Rückgang der Zahl der Frauen im geb?rf?higen Alter.

    Der Rückgang der Geburtenrate auf unter ein Prozent ist ein wichtiger Wendepunkt in Chinas demografischer Situation. Aufgrund der niedrigen Geburtenrate k?nnte die abnehmende junge Bev?lkerung den wirtschaftlichen Abschwung noch versch?rfen, denn nach den Regeln der Bev?lkerungsentwicklung k?nnte ein Ungleichgewicht in der Altersstruktur der Bev?lkerung selbst in den bev?lkerungsreichsten L?ndern einen Arbeitskr?ftemangel verursachen.

    Seit 2012 sinkt die Bev?lkerung im erwerbsf?higen Alter in China jedes Jahr um mehrere Millionen, wobei der Gesamtrückgang mehr als 40 Millionen betr?gt. Chinas Bev?lkerung wuchs 2017 um 7,37 Millionen, 2018 um 5,3 Millionen, 2019 um 4,67 Millionen und 2020 um 2,04 Millionen, was auf einen rückl?ufigen Trend beim Bev?lkerungswachstum hindeutet.

    Erschwerend kommt hinzu, dass die Bev?lkerung schnell altert. Das daraus resultierende Ungleichgewicht in der Altersstruktur ist einer langfristigen, ausgewogenen Entwicklung nicht f?rderlich. China muss daher Ma?nahmen zur Gew?hrleistung der Bev?lkerungssicherheit ergreifen, um die nationale Sicherheit insgesamt zu st?rken. Eine ausgewogene Altersstruktur und ein gesundes Bev?lkerungswachstum sind in der Tat von entscheidender Bedeutung für die Wahrung der allgemeinen nationalen Sicherheit.

    Der Aufbau einer fruchtbarkeitsfreundlichen Gesellschaft und die Verwirklichung einer langfristig ausgewogenen Bev?lkerungsentwicklung sind ebenfalls notwendig, um eine nachhaltige Entwicklung und eine Verjüngung des Landes zu erreichen. Daher sollte China eine erhaltende Fertilit?tsrate (Gesamtfruchtbarkeitsrate von 1,8 bis 2,5) beibehalten, um eine nachhaltige Entwicklung der Bev?lkerung zu gew?hrleisten.

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Tales of Cities

    Xining: Perle auf dem Dach der Welt

    Xining, die Hauptstadt der nordwestchinesischen Provinz Qinghai, hat dank jahrelanger Bemühungen eine Verbesserung der ?kologischen Umwelt und des ?ffentlichen Wohlergehens erlebt und ist damit eine der zehn glücklichsten St?dte des Landes.Gegenw?rtig leben Bewohner mehrerer ethnischer Gruppen in der gr??ten Stadt des Qinghai-Tibetischen Plateau harmonisch zusammen.

    Interviews

    mehr

    Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

    Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenf?llige Erfolge erzielt habe.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Vorbildlicher Arbeiter

    ?Ich will ein guter Lokführer sein“

    Der 58-j?hrige Du Haikuan ist ein Lokführer bei der Tochtergesellschaft Huhhot von China Railway (CR). Bereits seit 1985 ist Du als Lokführer t?tig. In den vergangenen 36 Jahren hat er es geschafft, dass alle Züge immer pünktlich ankamen und keine Beschwerden gegen seinen Service erhoben wurden.

    Archiv

    mehr
    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>