<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • 29-12-2021
    german 29-12-2021
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Technik

    Der Sch?del des ?Drachenmenschen“ regt zum überdenken der Evolution an

    (German.china.org.cn)

    Mittwoch, 29. Dezember 2021

      

    2018 wurde ein Sch?del, der bereits 1933 in der nordchinesischen Stadt Harbin gefunden worden war, an die Hebei GEO Universit?t gegeben, um daran weitere Forschungen durchzuführen. Dieses Jahr hat das Forscherteam einen bahnbrechenden Artikel ver?ffentlicht, in dem sie schreibt, dass es sich hier um eine weitere menschliche Spezies handeln k?nnte.

    Ein gut erhaltener Sch?del, der umgangssprachlich als ?Drachenmensch" aus China bekannt ist, hat weltweit Schlagzeilen gemacht und wurde als eine der bahnbrechendsten, bedeutendsten und aufregendsten wissenschaftlichen Entdeckungen der Welt bezeichnet, nachdem globale renommierte Institutionen die im vergangenen Jahr erzielten Fortschritte überprüft hatten.

    Der Sch?del wurde Berichten zufolge bereits 1933 ausgegraben, als Harbin, die Hauptstadt der Provinz Heilongjiang, unter japanischer Besatzung stand. Damals wurde er auf einer Baustelle für eine Brücke über den Songhua-Fluss gefunden. Um ihn sicher aufzubewahren, versteckte der Finder das Fossil auf dem Grund eines verlassenen Brunnens. Anschlie?end wurde der Sch?del erst wieder ans Licht gebracht, als die dritte Generation der Familie des anonymen Finders das Geheimnis kurz vor seinem Tod erfuhr.

    Seit der Sch?del 2018 an das Geowissenschaftliche Museum der Hebei GEO Universit?t in Shijiazhuang, der Hauptstadt der Provinz Hebei, gespendet wurde, sind Erkenntnisse gewonnen worden, die zu einem Umdenken in der menschlichen Evolution führen k?nnten.

    In diesem Jahr hat ein internationales Forscherteam unter der Leitung von Ji Qiang, Professor für Pal?ontologie an der Hebei GEO Universit?t, die Vermutung ge?u?ert, dass der Sch?del zu einer weiteren bisher unbekannten Menschenart geh?ren k?nnte: ?Homo longi“. Die Forscher sind der Ansicht, dass das Fossil entscheidende Hinweise für die Erforschung des Ursprungs und der Entwicklung des Homo sapiens (der Art, zu der alle lebenden Menschen geh?ren) geliefert hat.

    Die Ergebnisse des Teams wurden im Juni in der Zeitschrift The Innovation ver?ffentlicht.

    Laut einer Mitteilung der Universit?t in diesem Monat ergab eine umfassende phylogenetische Analyse des Teams, dass der Harbin-Sch?del und einige andere ostasiatische archaische menschliche Fossilien zu einer evolution?ren Klade (eine natürliche Abstammungsgemeinschaft) geh?ren, die denselben letzten Vorfahren wie der Homo sapiens hat.

    Es wird allgemein angenommen, dass die Neandertaler eine Schwestergruppe des Homo sapiens bilden. Chris Stringer, Pal?oanthropologe am Natural History Museum in London, der ebenfalls Mitglied des Teams war, sagte jedoch: ?Unsere Analyse legt nahe, dass der Harbin-Sch?del und einige andere menschliche Fossilien aus dem mittleren Pleistoz?n [ein Zeitabschnitt, der vor etwa 781.000 Jahren begann und vor etwa 127.000 Jahren endete] aus China eine dritte ostasiatische Abstammungslinie bilden, die tats?chlich n?her am Homo sapiens liegt als die Neandertaler."

    CNN hat den ?Drachenmenschen" in der Folge als eine der sechs ?bahnbrechendsten Entdeckungen in der menschlichen Vorgeschichte, die den [menschlichen] Stammbaum auf faszinierende und unerwartete Weise formen", aufgeführt. Der Sch?del ?k?nnte eine v?llig neue Menschenspezies darstellen.“ Man hofft laut CNN nun, DNA oder anderes genetisches Material aus dem Fossil zu extrahieren, um noch mehr darüber herauszufinden, insbesondere ob es sich um die Denisovaner handelt, eine r?tselhafte menschliche Population.

    Die ?Public Library of Science“, ein gemeinnütziger, frei zug?nglicher Verlag für Wissenschaft, Technologie und Medizin mit Sitz in den USA, nannte die neuen Erkenntnisse über den Sch?del als eine der sieben wichtigsten Entdeckungen der menschlichen Evolution im Jahr 2021 und betonte: ?Die Geschichte hinter der Entdeckung dieses Sch?dels ist faszinierend!"

    Das ?Smithsonian Magazine“, die offizielle Zeitschrift der Smithsonian Institution, eines renommierten US-amerikanischen Museums- und Forschungskomplexes, hat den ?Drachenmenschen" ebenfalls als eine der zehn wichtigsten Wissenschaftsgeschichten des Jahres 2021 aufgeführt. ?Die Hintergrundgeschichte des Sch?dels, mit der Wissenschaftler die Existenz einer neuen Spezies von Menschen aus dem sp?ten Pleistoz?n nahelegen, die sich zu Homo sapiens und Neandertaler gesellt, hat für viel Furore gesorgt", so das Magazin.

    Die Debatte darüber, ob die Entdeckung des ?Drachenmenschen" die Bezeichnung als neue Spezies rechtfertigt, wird jedoch wahrscheinlich weitergehen, bis weitere Fossilien entdeckt werden, die dazu beitragen, die Lücken in der Geschichte der menschlichen Evolution zu schlie?en. 

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Tales of Cities

    Xining: Perle auf dem Dach der Welt

    Xining, die Hauptstadt der nordwestchinesischen Provinz Qinghai, hat dank jahrelanger Bemühungen eine Verbesserung der ?kologischen Umwelt und des ?ffentlichen Wohlergehens erlebt und ist damit eine der zehn glücklichsten St?dte des Landes.Gegenw?rtig leben Bewohner mehrerer ethnischer Gruppen in der gr??ten Stadt des Qinghai-Tibetischen Plateau harmonisch zusammen.

    Interviews

    mehr

    Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

    Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenf?llige Erfolge erzielt habe.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Vorbildlicher Arbeiter

    ?Ich will ein guter Lokführer sein“

    Der 58-j?hrige Du Haikuan ist ein Lokführer bei der Tochtergesellschaft Huhhot von China Railway (CR). Bereits seit 1985 ist Du als Lokführer t?tig. In den vergangenen 36 Jahren hat er es geschafft, dass alle Züge immer pünktlich ankamen und keine Beschwerden gegen seinen Service erhoben wurden.

    Archiv

    mehr
    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>