<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • 29-12-2021
    german 29-12-2021
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Technik

    China in vier wissenschaftlichen Disziplinen weltweit führend

    (German.china.org.cn)

    Mittwoch, 29. Dezember 2021

      

    China ist in vier wissenschaftlichen Bereichen weltweit führend, wenn es um die Gesamtzahl der Zitierungen geht, zu denen die in den letzten zehn Jahren in China ver?ffentlichten akademischen Arbeiten international geführt haben. Dies geht aus den Jahresberichten hervor, die am Montag vom chinesischen Institut für Wissenschaftliche und Technische Information ver?ffentlicht wurden.

    Bei diesen vier Bereichen handelt es sich um Materialwissenschaft, Chemie, Ingenieurtechnik und Informatik, wobei die Informatik in diesem Jahr neu in die Liste aufgenommen wurde. Auch in 10 anderen Disziplinen, darunter Agrarwissenschaften, Biologie und Biochemie sowie Umwelt- und ?kowissenschaften, liege China an international an zweiter Stelle.

    Die Daten für die Berichte wurden aus globalen wissenschaftlichen Literaturdatenbanken wie dem Science Citation Index, Scopus und Ei Compendex zusammengetragen.

    Akademische Zitate sind einer der wichtigsten Indikatoren für die Qualit?t und den Einfluss einer Arbeit, und die Gesamtzahl der Zitierungen der wissenschaftlichen Arbeiten eines Landes in einer wissenschaftlichen Disziplin wird gemeinhin als Spiegelbild seiner gesamten Forschungskapazit?t in diesem Bereich angesehen.

    Im vergangenen Jahr ver?ffentlichte chinesische Wissenschaftler 1.833 Forschungsarbeiten und Artikel in 15 der weltweit führenden wissenschaftlichen Publikationen, darunter Nature, Science und Cell. Damit hat sich China in der Rangliste gegenüber 2019 um zwei Pl?tze verbessert und lag im vergangenen Jahr hinter den Vereinigten Staaten auf Platz zwei.

    Zhao Zhiyun, der Direktor des Instituts, sagte, diese Erfolge bedeuteten, dass Chinas wissenschaftliche Literatur spürbare Fortschritte bei der Erstellung einer zunehmenden Zahl qualitativ hochwertiger Ver?ffentlichungen mit weltweitem Einfluss gemacht habe.

    Nach Ansicht von Experten sei der Aufstieg Chinas in der Weltrangliste zum Teil darauf zurückzuführen, dass chinesische Wissenschaftler eine gro?e Anzahl von Arbeiten zur COVID-19-Pandemie ver?ffentlicht sowie mehr Arbeiten gemeinsam mit internationalen Kollegen verfasst und ver?ffentlicht h?tten.

    Im vergangenen Jahr haben chinesische Wissenschaftler zusammen mit Kollegen aus 169 L?ndern und Regionen rund 144.500 wissenschaftliche Arbeiten verfasst, 14.400 mehr als im Jahr 2019. Die Gesamtzahl der von chinesischen Wissenschaftlern mitverfassten Papiere stieg 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 11,1 Prozent, wobei die USA Chinas gr??ter Partner in der wissenschaftlichen Literatur sind.

    Chinesische Wissenschaftler haben im vergangenen Jahr au?erdem 485 wissenschaftliche Arbeiten im Rahmen von ?Megakollaborationen“ ver?ffentlicht, an denen jeweils mindestens 100 Wissenschaftler und 50 Forschungseinrichtungen beteiligt waren, und zwar in Bereichen wie Teilchenphysik, Astrophysik und Kernphysik.

    Guo Tiecheng, stellvertretender Direktor des Instituts, sagte, dass chinesische Wissenschaftler von 2011 bis Oktober des laufenden Jahres mehr als 3,36 Millionen internationale wissenschaftliche Arbeiten ver?ffentlicht haben und diese Arbeiten in diesem Zeitraum 43,32 Millionen Mal zitiert worden seien. Die USA seien nach wie vor der weltweit gr??te ?Produzent“ wissenschaftlicher Arbeiten und wiesen die meisten Zitate auf.

    Die durchschnittliche Zahl der Zitierungen pro Arbeit in China liege jedoch bei 12,8 im Zehnjahreszeitraum und damit noch unter dem weltweiten Durchschnitt von 13,6 im selben Zeitraum, so Guo weiter.

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Tales of Cities

    Xining: Perle auf dem Dach der Welt

    Xining, die Hauptstadt der nordwestchinesischen Provinz Qinghai, hat dank jahrelanger Bemühungen eine Verbesserung der ?kologischen Umwelt und des ?ffentlichen Wohlergehens erlebt und ist damit eine der zehn glücklichsten St?dte des Landes.Gegenw?rtig leben Bewohner mehrerer ethnischer Gruppen in der gr??ten Stadt des Qinghai-Tibetischen Plateau harmonisch zusammen.

    Interviews

    mehr

    Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

    Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenf?llige Erfolge erzielt habe.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Vorbildlicher Arbeiter

    ?Ich will ein guter Lokführer sein“

    Der 58-j?hrige Du Haikuan ist ein Lokführer bei der Tochtergesellschaft Huhhot von China Railway (CR). Bereits seit 1985 ist Du als Lokführer t?tig. In den vergangenen 36 Jahren hat er es geschafft, dass alle Züge immer pünktlich ankamen und keine Beschwerden gegen seinen Service erhoben wurden.

    Archiv

    mehr
    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>