<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • 29-12-2021
    german 29-12-2021
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Gesellschaft

    Yuzuru Hanyu strebt in Beijing dritten Eiskunstlauf-Olympiatitel in Folge an

    (CRI)

    Mittwoch, 29. Dezember 2021

      

    Japans Eiskunstlauf-Superstar Yuzuru Hanyu wird um seinen dritten olympischen Titel in Folge k?mpfen, nachdem er sich am vergangenen Wochenende mit seinem sechsten nationalen Titel für die Olympischen Winterspiele in Beijing qualifiziert hat.

    Der 27-J?hrige, der zum ersten Mal seit mehr als acht Monaten wieder an einem Wettkampf teilnahm, zeigte einen lang erwarteten Vierfach-Axel, landete aber mit beiden Fü?en. Seine flüssige Darbietung in der Kür brachte ihm dennoch 211,05 Punkte ein, wodurch er weit vor dem zweitplatzierten Shoma Uno, einem vierfachen japanischen Meister, lag, der 193,94 Punkte erhielt.

    Hanyu, der bereits das Kurzprogramm zwei Tage zuvor angeführt hatte, sammelte insgesamt 322,36 Punkte und verteidigte damit seinen Titel aus dem Vorjahr. Au?erdem war er schon von 2012 bis 2015 vier Jahre in Folge japanischer Meister.


    Foto von VCG

    Der 27-J?hrige hat sich damit automatisch einen Platz für die Olympischen Winterspiele in Beijing gesichert, die am 4. Februar beginnen. Der japanische Nationalheld und Goldmedaillengewinner von Sotschi 2014 und Pyeongchang 2018 hat bewiesen, dass er trotz einer B?nderverletzung im rechten Kn?chel immer noch der Mann ist, der Gold im Visier hat.

    ?Ich kann endlich aufatmen“, sagte Hanyu über den Vierfach-Axel und fügte hinzu, dass die Landung mit beiden Fü?en ein Ergebnis sei, das er ?im Moment akzeptieren kann“.

    Yuzuru Hanyu hat den legend?ren Sprung in den vergangenen vier Tagen in der Super Arena von Saitama trainiert, muss aber noch auf eine vollst?ndig gelungene Landung im Wettkampf warten. Er sagte: ?Ich werde weiter trainieren.“

    Auf die Frage, ob er den Vierfach-Axel auf der olympischen Bühne in Beijing noch einmal zeigen werde, antwortete der Eiskunstlauf-Superstar: ?Ich werde mein Bestes geben. Ich werde bei den Olympischen Winterspielen in Beijing einen echten Vierfach-Axel springen – nicht das aktuelle Niveau. Aber zuerst muss ich bis zum Ende des Trainings sicherstellen, dass ich mich nicht verletze. Ich muss auf meinen K?rper aufpassen und meine Konzentration beibehalten, damit alles nach Plan l?uft.“

    Der Japaner ist bisher der einzige Eiskunstl?ufer der Welt, der den Olympischen Titel im Einzellauf der Herren verteidigen konnte. Nun strebt er seinen dritten Titel in Folge an: ?Seit meiner Kindheit habe ich davon getr?umt, zwei olympische Titel in Folge zu gewinnen. Aber um ehrlich zu sein, von drei olympischen Siegen in Folge habe ich nie getr?umt. Allm?hlich wird mir klar, dass ich der Einzige in der Geschichte bin, der einen Triple-Sieg verwirklichen kann. Ich habe nun Herausforderungen, denen ich mich stellen will. Ich habe deswegen angefangen, dieses Bild zu malen und die Olympischen Winterspiele in Beijing aus einem anderen Blickwinkel als zuvor zu betrachten.“ 

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Tales of Cities

    Xining: Perle auf dem Dach der Welt

    Xining, die Hauptstadt der nordwestchinesischen Provinz Qinghai, hat dank jahrelanger Bemühungen eine Verbesserung der ?kologischen Umwelt und des ?ffentlichen Wohlergehens erlebt und ist damit eine der zehn glücklichsten St?dte des Landes.Gegenw?rtig leben Bewohner mehrerer ethnischer Gruppen in der gr??ten Stadt des Qinghai-Tibetischen Plateau harmonisch zusammen.

    Interviews

    mehr

    Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

    Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenf?llige Erfolge erzielt habe.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Vorbildlicher Arbeiter

    ?Ich will ein guter Lokführer sein“

    Der 58-j?hrige Du Haikuan ist ein Lokführer bei der Tochtergesellschaft Huhhot von China Railway (CR). Bereits seit 1985 ist Du als Lokführer t?tig. In den vergangenen 36 Jahren hat er es geschafft, dass alle Züge immer pünktlich ankamen und keine Beschwerden gegen seinen Service erhoben wurden.

    Archiv

    mehr
    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>