<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • 29-12-2021
    german 29-12-2021
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Wirtschaft

    China schafft Eigentumsbeschr?nkungen für ausl?ndische Autohersteller ab

    (German.china.org.cn)

    Mittwoch, 29. Dezember 2021

      

    China wird seine Wirtschaft im kommenden Jahr weiter für Autohersteller ?ffnen. Auch Investitionen in Kommunikationsger?te sollen erleichtert werden. Dazu wird die landesweit gültige Negativliste auf 31 Komponenten reduziert.

    China hat am Montag eine landesweite Negativliste für das Jahr 2021 vorgestellt. Beobachter beschreiben sie als einen bedeutenden Schritt zur ?ffnung der Wirtschaft auf hohem Niveau. Die Liste sieht vor, dass die Beschr?nkungen für ausl?ndische Investitionen fünf Jahre in Folge drastisch gesenkt werden.Ausl?ndischer Besitz von Autoherstellern soll ohne Beschr?nkungen m?glich sein, ausl?ndische Investitionen in die Produktion wichtiger Kommunikationsger?te sollen ebenfalls erleichtert werden.

    Die neue Version der Liste, deren Ausma? der Abschaffung von Restriktionen Brancheninsider überrumpelt hat, unterstreicht Chinas unerschütterliche Entschlossenheit, von einem Modell der elementaren zu einer regelbasierten und innovationsgetriebenen ?ffnung überzugehen, die trotz des angesammelten globalen Abw?rtsdrucks aktiv mit dem eigenen Entwicklungstempo übereinstimmt.

    Vor dem Hintergrund des verbündeten Ansatzes Washingtons, Beijing einzud?mmen und zu isolieren, wird es auch neue Wege für eine ganze Reihe ausl?ndischer Firmen wie Tesla, Volkswagen, Toyota, Sony, Canon und Ericsson ebnen, um an den Chancen teilzuhaben, die der spektakul?re Aufstieg der zweitgr??ten Volkswirtschaft der Welt in der Zeit nach dem Virus mit sich bringt. Die aktualisierte Liste k?nnte China den Weg zum Beitritt zum Umfassenden und Fortschrittlichen Abkommen für die Transpazifische Partnerschaft (CPTPP) und zu einem Neustart des ins Stocken geratenen Umfassenden Investitionsabkommens zwischen China und Europa (CAI) ebnen, so Analysten.

    Neben einer landesweiten Negativliste hat China auch seine Negativliste 2021 für ausl?ndische Investitionen in Pilot-Freihandelszonen vorgestellt. Die Anzahl der Punkte, die für ausl?ndische Investoren gesperrt sind, wird in der landesweiten Version auf 31 und in der Freihandelszonenversion auf 27 reduziert, was einer Kürzungsquote von 6,1 Prozent bzw. 10 Prozent entspricht. Im Jahr 2017 standen noch 93 bzw. 122 Punkte auf der Liste.

    Die Listen, die gemeinsam von der Nationalen Entwicklungs- und Reformkommission (NDRC), Chinas Wirtschaftsplaner, und dem Handelsministerium ver?ffentlicht werden, treten am 1. Januar 2022 in Kraft. ?China hat nicht nur sein Versprechen gegenüber der WTO erfüllt, sondern verzichtet nun auch freiwillig auf bestimmte Sonderregelungen der Organisation für Entwicklungsl?nder. Die neue Liste ist sowohl ein Vertrauensvotum für die Wettbewerbsf?higkeit der heimischen Industrie als auch eine Verk?rperung von Chinas Image als verantwortungsbewusste Nation, die dem Rest der Welt inmitten der Auswirkungen der Pandemie Unterstützung anbietet“, sagte Wang Yiwei, Direktor des Instituts für Internationale Angelegenheiten an der Renmin-Universit?t in Beijing, am Montag.

    Die NDRC erkl?rte, die neue Negativliste ziele auf eine weitere ?ffnung und eine Verbesserung des dualen Verwaltungsmechanismus für ausl?ndische Investitionen ab, der auf der Inl?nderbehandlung und den Negativlisten basiere, die im Vorfeld erstellt wurden. Sie koordiniert Entwicklung und Sicherheit und stützt sich auf gemeinsame internationale Praktiken.

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Tales of Cities

    Xining: Perle auf dem Dach der Welt

    Xining, die Hauptstadt der nordwestchinesischen Provinz Qinghai, hat dank jahrelanger Bemühungen eine Verbesserung der ?kologischen Umwelt und des ?ffentlichen Wohlergehens erlebt und ist damit eine der zehn glücklichsten St?dte des Landes.Gegenw?rtig leben Bewohner mehrerer ethnischer Gruppen in der gr??ten Stadt des Qinghai-Tibetischen Plateau harmonisch zusammen.

    Interviews

    mehr

    Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

    Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenf?llige Erfolge erzielt habe.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Vorbildlicher Arbeiter

    ?Ich will ein guter Lokführer sein“

    Der 58-j?hrige Du Haikuan ist ein Lokführer bei der Tochtergesellschaft Huhhot von China Railway (CR). Bereits seit 1985 ist Du als Lokführer t?tig. In den vergangenen 36 Jahren hat er es geschafft, dass alle Züge immer pünktlich ankamen und keine Beschwerden gegen seinen Service erhoben wurden.

    Archiv

    mehr
    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>