<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • 28-12-2021
    german 28-12-2021
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Gesellschaft

    Xinjiang: Freiwilliger Helfer unterstützt Landwirte bei der Armutsbek?mpfung

    (CRI)

    Dienstag, 28. Dezember 2021

      

    Von der Südspitze Chinas bis zur nordwestchinesischen Staatsgrenze betr?gt die geografische Entfernung mehr als 4.500 Kilometer. Und diese legte Xu Jing zurück, als er von der gesch?ftigen südchinesischen Metropole Shenzhen ins riesige Uigurische Autonomen Gebiet Xinjiang im Nordwesten des Landes reiste. Er erlebte zum ersten Mal, wie erst um 22 Uhr die Sonne unterging und sah die hügelige Taklamakan-Wüste, die als ?Meer des Todes“ bekannt ist.

    Xu Jing ist ein junger Angestellter der Fourth Engineering Co., Ltd., die dem Chinesischen Ministerium für Wasserbau und Wasserkraftindustrie untersteht. Vor sechs Monaten entschloss er sich, im Dorf Lancheng in der Xinjianger Region Hotan zu arbeiten und die lokalen Landwirte dort als freiwilliger Helfer bei der Armutsbek?mpfung zu unterstützen.

    Im Hinterland der Taklamakan-Wüste gelegen ist Lancheng eine kleine Oase in der Wüste, in der Uiguren, Kasachen und Han-Chinesen in Harmonie miteinander leben. Das Dorf wird in der Regel 200 Tage im Jahr von Sandstürmen heimgesucht. Gepr?gt ist das dortige Wetter au?erdem von einem kalten Winter, einem hei?en Sommer und mangelnden Niederschl?gen das ganze Jahr hinweg.

    Nachdem er in Xinjiang ankam, nahm sich Xu Jing drei Monate Zeit, um sich so schnell wie m?glich mit der Arbeit vor Ort vertraut zu machen und die Situation in Lancheng zu erfassen. Er besuchte mit seinen Mitarbeitern jeden Haushalt, um sich über die Lebensbedingungen und das Produktionspotential der Bewohner zu informieren und erarbeitete auf dieser Grundlage verschiedene Armenhilfe-Pl?ne, die auf die Besonderheiten der einzelnen Haushalte abgestimmt waren.

    Unter Ermutigung und Anleitung der freiwilligen Helfer wurden in der Umgebung des Dorfes Obstplantagen errichtet, die die Lebensbedingungen der Dorfbewohner erheblich verbessert haben.

    Da Lancheng im Sommer und Herbst oft von zahlreichen Mücken und Fliegen heimgesucht wird, haben Xu Jing und andere freiwillige Helfer die H?user der Dorfbewohner mit Fliegengittern ausgestattet, um ihre Lebensqualit?t zu verbessern. Gleichzeitig setzen sie sich für die Verbesserung der Besch?ftigungsf?higkeit der Landwirte und Hirten ein und nutzen die überschüssigen Arbeitskr?fte im Dorf, um die Einkommensm?glichkeiten kontinuierlich zu erweitern.

    Eine chinesische Redewendung lautet: ?Gib jemandem einen Fisch und er wird einen Tag lang satt, lehre ihn das Fischen und du ern?hrst ihn ein Leben lang.” Xu Jing ist jetzt dabei, jeden Abend einige Jugendliche im Dorf zu schulen und ihnen Hochchinesisch sowie Computertechnik beizubringen. ?Durch die Ausbildung der Nachwuchskr?fte k?nnen wir nachhaltige Impulse für die zukünftige Entwicklung des Dorfes setzen“, so Xu Jing.

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Tales of Cities

    Xining: Perle auf dem Dach der Welt

    Xining, die Hauptstadt der nordwestchinesischen Provinz Qinghai, hat dank jahrelanger Bemühungen eine Verbesserung der ?kologischen Umwelt und des ?ffentlichen Wohlergehens erlebt und ist damit eine der zehn glücklichsten St?dte des Landes.Gegenw?rtig leben Bewohner mehrerer ethnischer Gruppen in der gr??ten Stadt des Qinghai-Tibetischen Plateau harmonisch zusammen.

    Interviews

    mehr

    Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

    Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenf?llige Erfolge erzielt habe.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Vorbildlicher Arbeiter

    ?Ich will ein guter Lokführer sein“

    Der 58-j?hrige Du Haikuan ist ein Lokführer bei der Tochtergesellschaft Huhhot von China Railway (CR). Bereits seit 1985 ist Du als Lokführer t?tig. In den vergangenen 36 Jahren hat er es geschafft, dass alle Züge immer pünktlich ankamen und keine Beschwerden gegen seinen Service erhoben wurden.

    Archiv

    mehr
    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>