<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • 28-12-2021
    german 28-12-2021
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Politik

    Xi'an verst?rkt Ma?nahmen zur Eind?mmung des jüngsten COVID-19-Ausbruchs

    (German.china.org.cn)

    Dienstag, 28. Dezember 2021

      

    Seit dem 9. Dezember hat die nordwestchinesische Metropole Xi'an mit einem neuen Corona-Ausbruch zu k?mpfen, in dessen Verlauf bereits über 800 lokal infizierte F?lle best?tigt worden sind. Um Herr der Lage zu werden, hat die Stadt ihre Epidemiebek?mpfungsma?nahmen diese Woche noch einmal versch?rft. Experten rechnen damit, dass ab Mitte Januar alle übertragungswege unterbrochen sein k?nnten.

    Xi'an, die Hauptstadt der nordwestchinesischen Provinz Shaanxi, hat am Montag eine neue Runde von stadtweiten Nukleins?uretests eingeleitet und ihre Ma?nahmen zur COVID-19-Bek?mpfung verst?rkt, um den jüngsten Virus-Ausbruch schnellstm?glich einzud?mmen.

    Die Stadt meldete am Sonntag und Montag 152 bzw. 175 neue lokal übertragene COVID-19-F?lle, womit sich die Gesamtzahl der lokal übertragenen COVID-19-F?lle seit dem 9. Dezember auf 810 erh?ht habe, wie die Gesundheitsbeh?rde der Provinz mitteilte.

    Am 9. Dezember hatte die Stadt einen lokal übertragenen COVID-19-Fall gemeldet, bei dem es sich um einen Mitarbeiter handelte, der in einem der speziell eingerichteten Quarant?ne-Hotels für aus dem Ausland Einreisende für die regelm??igen Desinfektionsarbeiten zust?ndig war. Seitdem sind viele weitere lokal übertragene COVID-19-F?lle aufgetreten.

    Bei der Sequenzierung des Virusgenoms von 137 lokal übertragenen COVID-19-F?llen seien die St?mme als hochinfekti?se Delta-Varianten identifiziert worden, die in hohem Ma?e mit den importierten F?llen eines internationalen Fluges vom 4. Dezember übereinstimmten, so Liu Feng, Direktor des Zentrums für Seuchenkontrolle und Pr?vention der Provinz.

    ?Viele positive F?lle zeigten im Anfangsstadium keine offensichtlichen Symptome. Daher neigten sie dazu, ihren Gesundheitszustand zu ignorieren, was ungewollt zu einer raschen Ausbreitung des Virus führte", erkl?rte Wei Xiaoli, stellvertretender Direktor des st?dtischen Zentrums für Seuchenkontrolle und-pr?vention. Die epidemiologische Untersuchung habe dann ergeben, dass die Wege der positiven F?lle komplex seien und ein gr??eres Gebiet umfassen würden, so Wei weiter.

    Die 13-Millionen-Einwohner-Metropole verh?ngte in der Folge am vergangenen Donnerstag eine Ausgangssperre für Gemeinden und D?rfer. Die Einwohner wurden au?erdem aufgefordert, die Stadt nur im Notfall zu verlassen. Der Personenfernverkehr wurde eingestellt, mit Ausnahme von Lastkraftwagen, die Material zur Epidemiepr?vention oder Güter des t?glichen Bedarfs transportieren. Taxis und Fahrer von Online-Taxi-Plattformen dürfen sich nicht in Gebiete mit mittlerem oder hohem Risiko bewegen oder au?erhalb der Stadt fahren.

    ?Für Xi'an sind verst?rkte Kontroll- und Screening-Ma?nahmen dringend erforderlich, um das Virus so schnell wie m?glich einzud?mmen", betonte Zhang Boli, Akademiker an der Chinesischen Akademie für Ingenieurwesen. ?Ich sch?tze, dass die übertragung Mitte Januar unterbrochen sein wird und der Ausbruch Ende Januar vollst?ndig unter Kontrolle gebracht werden kann. Das ist sehr gut m?glich", zeigte er sich kürzlich in einem Medieninterview zuversichtlich.

    Die Stadt hat bereits mehrere Runden von stadtweiten Nukleins?uretests durchgeführt und dafür mehr als 5.000 Probenentnahmestellen mit über 31.000 Probennehmern eingerichtet. Mehr als 1.200 mobile Probenentnahme-Teams wurden au?erdem auch auf Baustellen, in Gesch?ften und an Verkaufsst?nden eingesetzt, um den Zugang für die Einwohner zu erleichtern.

    Dank der verst?rkten Bemühungen zur Bek?mpfung der Epidemie konnten 135.000 Prüflinge trotzdem vom 25. bis 27. Dezember in Xi'an die j?hrliche Aufnahmeprüfung für Aufbaustudien ablegen. Um die Auswirkungen des Virusausbruchs auf die Prüfung so gering wie m?glich zu halten, hat die Stadtverwaltung ma?geschneiderte Pl?ne für die Prüflinge - einschlie?lich der Infizierten und der engen Kontaktpersonen – erstellt.

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Tales of Cities

    Xining: Perle auf dem Dach der Welt

    Xining, die Hauptstadt der nordwestchinesischen Provinz Qinghai, hat dank jahrelanger Bemühungen eine Verbesserung der ?kologischen Umwelt und des ?ffentlichen Wohlergehens erlebt und ist damit eine der zehn glücklichsten St?dte des Landes.Gegenw?rtig leben Bewohner mehrerer ethnischer Gruppen in der gr??ten Stadt des Qinghai-Tibetischen Plateau harmonisch zusammen.

    Interviews

    mehr

    Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

    Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenf?llige Erfolge erzielt habe.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Vorbildlicher Arbeiter

    ?Ich will ein guter Lokführer sein“

    Der 58-j?hrige Du Haikuan ist ein Lokführer bei der Tochtergesellschaft Huhhot von China Railway (CR). Bereits seit 1985 ist Du als Lokführer t?tig. In den vergangenen 36 Jahren hat er es geschafft, dass alle Züge immer pünktlich ankamen und keine Beschwerden gegen seinen Service erhoben wurden.

    Archiv

    mehr
    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>