<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • 24-12-2021
    german 24-12-2021
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Politik

    China lehnt US-amerikanischen ?Gesetzesentwurf zur Vorbeugung der Zwangsarbeit von Uiguren“ ab

    (CRI)

    Freitag, 24. Dezember 2021

      

    China lehnt den US-amerikanischen ?Gesetzesentwurf zur Vorbeugung der Zwangsarbeit von Uiguren“ ab.

    Ein Sprecher des chinesischen Au?enministeriums sagte am Freitag, die USA h?tten am Donnerstag Ortszeit durch die Verabschiedung des Gesetzesentwurfs die Tatsachen ignoriert und die Menschenrechtslage im Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang b?swillig verleumdet. Dies versto?e ernsthaft gegen das V?lkerrecht und die grundlegenden Normen der internationalen Beziehungen sowie sei eine grobe Einmischung in die inneren Angelegenheiten Chinas. China lehne dies entschieden ab.

    Die Behauptungen, dass es im Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang ?Zwangsarbeit“ oder ?V?lkermord“ gebe, seien absolute Lügen, die von antichinesischen Kr?ften fabriziert worden seien, so Zhao weiter. Die wirtschaftliche Entwicklung und soziale Stabilit?t in Xinjiang würden von der internationalen Gemeinschaft anerkannt. Die US-Seite habe wiederholt Gerüchte über Xinjiang verbreitet. Das Wesen ihrer Vorgehensweise sei politische Manipulation und wirtschaftliches Mobbing unter dem Vorwand des Menschenrechts. Damit wollten sie den Wohlstand und die Stabilit?t Xinjiangs zerst?ren und dadurch die Entwicklung Chinas eind?mmen. Dieses Verhalten der Vereinigten Staaten versto?e gegen die Marktregeln sowie die kommerzielle Moral und werde nur die Stabilit?t der globalen Industrie- und Angebotskette beeintr?chtigen. Dies werde den globalen Handel in Unordnung bringen, wodurch auch die Interessen der USA selbst und ihr internationales Ansehen gesch?digt würden.

    Der Sprecher betonte, die Angelegenheiten Xinjiangs geh?rten zur Innenpolitik Chinas. Die chinesische Regierung und das chinesische Volk würden entschlossen und unbeirrt die Souver?nit?t, Sicherheit und Entwicklungsinteressen Chinas schützen. Die USA sollten ihren Fehler sofort korrigieren sowie damit aufh?ren, Lügen über Xinjiang zu fabrizieren und dadurch Chinas Entwicklung zu bremsen. China werde gem?? der Entwicklung der Situation weitere Reaktionen vornehmen.

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Tales of Cities

    Xining: Perle auf dem Dach der Welt

    Xining, die Hauptstadt der nordwestchinesischen Provinz Qinghai, hat dank jahrelanger Bemühungen eine Verbesserung der ?kologischen Umwelt und des ?ffentlichen Wohlergehens erlebt und ist damit eine der zehn glücklichsten St?dte des Landes.Gegenw?rtig leben Bewohner mehrerer ethnischer Gruppen in der gr??ten Stadt des Qinghai-Tibetischen Plateau harmonisch zusammen.

    Interviews

    mehr

    Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

    Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenf?llige Erfolge erzielt habe.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Vorbildlicher Arbeiter

    ?Ich will ein guter Lokführer sein“

    Der 58-j?hrige Du Haikuan ist ein Lokführer bei der Tochtergesellschaft Huhhot von China Railway (CR). Bereits seit 1985 ist Du als Lokführer t?tig. In den vergangenen 36 Jahren hat er es geschafft, dass alle Züge immer pünktlich ankamen und keine Beschwerden gegen seinen Service erhoben wurden.

    Archiv

    mehr
    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>