<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • 23-12-2021
    german 23-12-2021
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Wirtschaft

    ?Huawei widerspricht Hacker-Vorwürfen gegen australische Netze

    (German.china.org.cn)

    Donnerstag, 23. Dezember 2021

      

    Der chinesische Technologieriese Huawei hat in einer Erkl?rung an die Medien einen Bloomberg-Bericht widersprochen, in dem behauptet wird, das chinesische Unternehmen habe 2012 ein australisches Telekommunikationsnetz mit Schadsoftware infiltriert, an der chinesische Spione beteiligt gewesen sein sollen.

    ?Der Bloomberg-Bericht ist ein beeindruckender Akt journalistischer Verdrehung“, lie? Huawei in einer am Montag ver?ffentlichten Erkl?rung verlauten und betonte, dass dies das erste Mal sei, dass das Unternehmen in den fast 20 Jahren seiner T?tigkeit in Australien ein derartiges und ?ziemlich schlagzeilentr?chtiges Ereignis“ zu h?ren bekomme. Die beiden australischen Telekommunikationsbetreiber Optus und TPG haben die angeblichen Vorwürfe bereits ?ffentlich zurückgewiesen.

    In dem Bloomberg-Bericht wird Huawei beschuldigt, in einem Software-Update einen b?sartigen Code verwendet zu haben, der auf dem Netz eines gro?en australischen Telekommunikationsunternehmens installiert war. Dieser Code habe die infizierten Ger?te so umprogrammiert, dass s?mtliche Kommunikation aufgezeichneten und die Daten nach China geschickten worden seien. Sp?ter soll sich die Malware selbst zerst?rt und gel?scht haben.

    In dem Bericht hei?t es unter Berufung auf mehrere Politiker und ehemalige Regierungsbeamte, dass Chinas Spionagedienste an dem Angriff beteiligt waren. Huawei bekr?ftigte, seine Ger?te enthielten keine Schadsoftware. Stattdessen verfügten die Softwarepakete des Unternehmens Mechanismen, die Updates vor Manipulationen schützen würden.

    Au?erdem betonte das Unternehmen, dass die Betreiber auch die Eigentümer und Verwalter der Netze seien. Huawei sei lediglich ein Anbieter, der ohne vorherige Genehmigung der Betreiber keinen Zugang zu deren Netzen habe. Die Betreiber h?tten strenge Prozesse für die Sicherheitsüberprüfung und die Installation von Software und Patches, erkl?rte das Unternehmen.

    Huawei erkl?rte, es begrü?e stets Prüfungen durch Regierungen, Kunden und andere Interessengruppen innerhalb des Sicherheits-?kosystems, um systematisches Feedback zu erhalten. Gleichzeitig bekr?ftigte das Unternehmen, dass es keine konkreten Beweise dafür gebe, dass Huawei in b?swillige Cyberaktivit?ten verwickelt sei, trotz der laufenden Bemühungen von au?en, dem chinesischen Hightech-Unternehmen absichtliches Fehlverhalten zu unterstellen.

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Tales of Cities

    Xining: Perle auf dem Dach der Welt

    Xining, die Hauptstadt der nordwestchinesischen Provinz Qinghai, hat dank jahrelanger Bemühungen eine Verbesserung der ?kologischen Umwelt und des ?ffentlichen Wohlergehens erlebt und ist damit eine der zehn glücklichsten St?dte des Landes.Gegenw?rtig leben Bewohner mehrerer ethnischer Gruppen in der gr??ten Stadt des Qinghai-Tibetischen Plateau harmonisch zusammen.

    Interviews

    mehr

    Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

    Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenf?llige Erfolge erzielt habe.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Vorbildlicher Arbeiter

    ?Ich will ein guter Lokführer sein“

    Der 58-j?hrige Du Haikuan ist ein Lokführer bei der Tochtergesellschaft Huhhot von China Railway (CR). Bereits seit 1985 ist Du als Lokführer t?tig. In den vergangenen 36 Jahren hat er es geschafft, dass alle Züge immer pünktlich ankamen und keine Beschwerden gegen seinen Service erhoben wurden.

    Archiv

    mehr
    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>