<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • 16-12-2021
    german 16-12-2021
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Politik

    China fordert die USA zur Einstellung ihrer Aktionen zur Zerst?rung von Frieden und Stabilit?t im Südchinesischen Meer auf

    (CRI)

    Donnerstag, 16. Dezember 2021

      

    Die USA sollten die Tatsachen, das V?lkerrecht und grundlegende internationale Prinzipien respektieren und ihre Worte und Taten auf Frieden und Stabilit?t im Südchinesischen Meer und auf gegenseitiges Vertrauen und Zusammenarbeit zwischen L?ndern und Regionen richten. Dies sagte der chinesische Au?enministeriumssprecher Zhao Lijian am Mittwoch vor der Presse.

    Bezüglich den ?u?erungen von US-Au?enminister Antony Blinken w?hrend seines Besuches in Indonesien, dass viele Menschen in Südasien das aggressive Verhalten Chinas fürchten würden, sagte Zhao, China gelte keinesfalls Fall als langzeitige schwere Bedrohung und Krise für den Frieden und die Stabilit?t der Regionen. Zugleich sei China keinesfalls das Land, das die Streitigkeiten im Südchinesischen Meer absichtlich aufgeheizt habe und illegal in die Hoheitsgew?sser und in den Luftraum anderer L?nder eingedrungen sei. China hoffe, dass Offizielle der USA aufh?ren, Schwarz aus Wei? machen zu wollen.

    Angesichts der von einigen US-Institutionen initiierten ?China-Initiative“ sagte Zhang, dass etwa 2.000 Wissenschaftler aus Universit?ten überall in den USA einen Brief an das US-Justizministerium unterzeichnet h?tten, in dem die sogenannte ?China-Initiative“ kritisiert wird. Dies zeige, dass es immer mehr Menschen bewusst werde, dass die so genannte ?China-Initiative“ ein Mittel der USA sei, unter dem Vorwand der nationalen Sicherheit China zu unterdrücken und Schaden zuzufügen. Das sei nichts anderes als eine Kopie aus der McCarthy-Zeit.

    Darüber hinaus ?u?erte Zhao Lijian Besorgnis über m?gliche Sanktionen der US-Regierung gegen den chinesischen Chip-Produzenten SMIC. Dazu sagte Zhao, die wirtschaftliche Globalisierung sei eine objektive Realit?t und entspreche der Tendenz der Geschichte. China pl?diere dafür, dass die wissenschaftlichen Ergebnisse zur Hilfe der Menschheit dienen und nicht als ein Mittel zur Eind?mmung der Entwicklung andere L?nder sollten.

    Zu dem am Dienstag vom Repr?sentantenhaus der USA verabschiedenden Gesetz gegen ?Zwangsarbeit der Uiguren“ (Uyghur Forced Labor Prevention Act) sagte Zhao, China wende sich entschlossen gegen die Einmischung der USA unter dem Vorwand der Xinjiang-Frage in die inneren Angelegenheiten Chinas. Einige US-amerikanische Politiker versuchten, mit Hilfe der Xinjiang-Frage die Entwicklung Chinas einzud?mmen. Derartige Komplotte würden auf keinen Fall Erfolg haben, sondern nur dem Bild und dem Ansehen der US-Regierung in China schaden.

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Tales of Cities

    Xining: Perle auf dem Dach der Welt

    Xining, die Hauptstadt der nordwestchinesischen Provinz Qinghai, hat dank jahrelanger Bemühungen eine Verbesserung der ?kologischen Umwelt und des ?ffentlichen Wohlergehens erlebt und ist damit eine der zehn glücklichsten St?dte des Landes.Gegenw?rtig leben Bewohner mehrerer ethnischer Gruppen in der gr??ten Stadt des Qinghai-Tibetischen Plateau harmonisch zusammen.

    Interviews

    mehr

    Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

    Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenf?llige Erfolge erzielt habe.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Vorbildlicher Arbeiter

    ?Ich will ein guter Lokführer sein“

    Der 58-j?hrige Du Haikuan ist ein Lokführer bei der Tochtergesellschaft Huhhot von China Railway (CR). Bereits seit 1985 ist Du als Lokführer t?tig. In den vergangenen 36 Jahren hat er es geschafft, dass alle Züge immer pünktlich ankamen und keine Beschwerden gegen seinen Service erhoben wurden.

    Archiv

    mehr
    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>