<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • 10-12-2021
    german 10-12-2021
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Technik

    Chinesische Wissenschaftler fanden Meteoriten-überreste auf Mondoberfl?che

    (CRI)

    Freitag, 10. Dezember 2021

      

    Chinesische Wissenschaftler haben zum ersten Mal auf der Mondoberfl?che die überreste eines kohlenstoffhaltigen kugelf?rmigen Meteoriten identifiziert. Der Meteoriteneinschlag erfolgte nach vorl?ufigen Sch?tzungen vor weniger als einer Million Jahren. Ein Team des Nationalen Zentrums für Weltraumforschung bei der Chinesischen Akademie der Naturwissenschaften teilte vor kurzem in Beijing mit, dass die Daten über die überreste von ultrahochaufl?senden Bildern und Spektraldaten des Mondrovers ?Yutu II“ stammen.

    Die Ergebnisse des Teams deuten darauf hin, dass einige der kohlenstoffhaltigen Asteroiden und Meteoriten, die bislang auf der Mondoberfl?che eingeschlagen sind, auch noch immer Wasser für den heutigen Mond liefern k?nnten.

    Gleichzeitig deutet die Studie Forschern zufolge auf die M?glichkeit von überresten aus Einschl?gen kleinerer Himmelsk?rper in dem relativ jungen Material der Mondoberfl?che hin. Die direkte Analyse dieser überreste werde einen wichtigen Hinweis auf die Entwicklungsgeschichte der Einschl?ge im Erde-Mond-System liefern und dürfte weitere Einblicke in die Entwicklung der Orbitaldynamik des Sonnensystems und ein besseres Verst?ndnis der Einschlaggeschichte im Sonnensystem erm?glichen. Die entsprechenden Forschungsergebnisse wurden mittlerweile bereits in der internationalen Fachzeitschrift Nature Astronomy ver?ffentlicht.

    Die chinesische Mondsonde Chang‘e-4 war im Januar 2019 erfolgreich im Von-Karmen-Einschlagkrater im Südpol-Aiken-Becken auf der Mondrückseite gelandet. Ihr Rover, Yutu II, hat anschlie?end die Mondoberfl?che kontinuierlich erkundet. Wissenschaftlern zufolge ist Yutu II mit einer Panoramakamera und einem abbildenden Spektrometer für den sichtbaren und nahen Infrarotbereich ausgestattet, um ultrahochaufl?sende Bilder der Mondoberfl?che zu erhalten.

    W?hrend der Erkundung der Mondoberfl?che entdeckte Yutu II einen kleinen ?frischen“ Einschlagskrater und führte anschlie?end eine detaillierte spektroskopische Untersuchung des Kraters durch. Auf den Bildern des Einschlagskraters, die die Panoramakamera aus n?chster N?he aufgenommen hatte, fand das Team im Zentrum des Kraters Material, das sich deutlich von den Kraterw?nden und dem Mondboden au?erhalb des Kraters unterschied. Nach der Analyse der hyperspektralen Bilddaten stellten die Forscher fest, dass die vermuteten ?überreste“ im Zentrum des Einschlagskraters deutlich andere Spektren aufwiesen als die typischen Mondboden- und Gesteinsfragmente innerhalb und au?erhalb des Kraters. Die Wissenschaftler vermuten, dass m?glicherweise Material eines fremden Himmelsk?rpers beigemischt sei.

    Auf Basis einer Analyse gewisser Degradation sch?tzte das Team das Alter der Entstehung des Einschlagskraters und kam zu dem Schluss, dass er sich vor weniger als einer Million Jahren gebildet haben müsse.

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Tales of Cities

    Xining: Perle auf dem Dach der Welt

    Xining, die Hauptstadt der nordwestchinesischen Provinz Qinghai, hat dank jahrelanger Bemühungen eine Verbesserung der ?kologischen Umwelt und des ?ffentlichen Wohlergehens erlebt und ist damit eine der zehn glücklichsten St?dte des Landes.Gegenw?rtig leben Bewohner mehrerer ethnischer Gruppen in der gr??ten Stadt des Qinghai-Tibetischen Plateau harmonisch zusammen.

    Interviews

    mehr

    Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

    Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenf?llige Erfolge erzielt habe.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Vorbildlicher Arbeiter

    ?Ich will ein guter Lokführer sein“

    Der 58-j?hrige Du Haikuan ist ein Lokführer bei der Tochtergesellschaft Huhhot von China Railway (CR). Bereits seit 1985 ist Du als Lokführer t?tig. In den vergangenen 36 Jahren hat er es geschafft, dass alle Züge immer pünktlich ankamen und keine Beschwerden gegen seinen Service erhoben wurden.

    Archiv

    mehr
    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>