<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • 26-11-2021
    german 26-11-2021
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Gesellschaft

    Reform der Krankenversicherung in vollem Gange

    (CRI)

    Freitag, 26. November 2021

      

    Bei Fang Guiqing aus dem Landkreis Kuancheng in der nordchinesischen Provinz Hebei, wurde vor zwei Jahren eine Virushepatitis C diagnostiziert. Der Arzt sagte ihm, dass sich die Krankheit zu Leberkrebs entwickeln k?nnte, wenn sie lange Zeit unbehandelt bleibe. In Anbetracht der hohen Behandlungskosten hat sich der 80-J?hrige nie in Behandlung begeben. Bis Juni dieses Jahres, sagte der Arzt ihm, dass die Hepatitis-C-Behandlung Medikamente bereits in die Krankenversicherung eingestuft wurden, so k?nnten die Kosten erstattet werden. Zuvor mussten die Patienten mindestens 100.000 Yuan dafür bezahlen. Aufgrund der Erstattung durch die Krankenversicherung betragen die pers?nlichen Auslagen nur 20.000 Yuan. So hat sich Fang entschlossen, sich im Krankenhaus station?r behandeln zu lassen.

    Vor kurzem haben die Chinesische Studiengesellschaft für Pharmazeutische Industrie und die China Medical Insurance Research Association gemeinsam das ? Blaubuch über die Verwaltung und Reform der Krankenversicherung“ ver?ffentlicht. Darin wird darauf hingewiesen, dass das Staatliche Büro für die Verwaltung der Krankenversicherung den Katalog der von der Krankenversicherung gezahlten Medikamente seit 2018 in drei aufeinanderfolgenden Jahren um 433 neue Arzneimittel erweitert habe.

    Das Blaubuch, in dem die Verwendung von Arzneimitteln in 804 Krankenh?usern in 31 Provinzen Chinas analysiert wurde, stellte fest, dass die von der Krankenkasse gezahlte Behandlung der schwerwiegenden Krankheiten und die Verwendung von Arzneimitteln für spezielle Gruppen seit der Krankenversicherungsreform deutlich gestiegen sei.

    Laut dem China Cardiovascular Health and Disease Report 2020 nehmen Herz-Kreislauf-Erkrankungen in China weiter zu. Derzeit leiden etwa 330 Millionen Menschen an derartigen Krankheiten, darunter 245 Millionen Menschen mit Bluthochdruck. Au?erdem sagte Liu Huanyang, Direktor des Zentrums für Wissenschafts- und Technologieentwicklung der Chinesischen Studiengesellschaft für Pharmazeutische Industrie, dass die neuesten Daten zeigen, dass China mit 130 Millionen Diabetikern das weltweit gr??te Land derartiger Erkrankungen sei.

    Bluthochdruck und Diabetes sind Experten zufolge derzeit Krankheiten, von denen eine gro?e Zahl von Menschen betroffen ist. Die Ausweitung der Arzneimittelversorgung für diese Patientengruppe und ihre Entlastung beim Zugang zur Gesundheitsversorgung waren in den vergangenen Jahren eine der Priorit?ten der chinesischen Krankenversicherungsreform, so die Experten.

    Auch Tumoren sind eine schwerwiegende Krankheit, die die Gesundheit der Menschen bedroht. Die in den vergangenen Jahren durchgeführte Reform der Krankenversicherung hat sich erheblich auf den Bereich der onkologischen Behandlung ausgewirkt. Leng Jiahua, Direktor des medizinischen Versicherungsdienstes des Beijinger Krebskrankenhauses, kann diesen Wandel gut nachvollziehen:

    ?Mit der Anpassung der Liste der von Krankenversicherung gezahlten Arzneimittel wurden mehr und mehr fortschrittliche Tumormedikamente in die Medicare-Liste aufgenommen, darunter auch gezielte immunologische und zellul?re Gentherapien“, sagte Leng Jiahua.

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Tales of Cities

    Xining: Perle auf dem Dach der Welt

    Xining, die Hauptstadt der nordwestchinesischen Provinz Qinghai, hat dank jahrelanger Bemühungen eine Verbesserung der ?kologischen Umwelt und des ?ffentlichen Wohlergehens erlebt und ist damit eine der zehn glücklichsten St?dte des Landes.Gegenw?rtig leben Bewohner mehrerer ethnischer Gruppen in der gr??ten Stadt des Qinghai-Tibetischen Plateau harmonisch zusammen.

    Interviews

    mehr

    Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

    Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenf?llige Erfolge erzielt habe.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Anstrengungen

    KPCh-Mitglied arbeitet zur Versorgung seines Dorfs mit Trinkwasser über 36 Jahre an Kan?len in den Bergen

    Huang Dafa, Mitglied der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh), hat 36 Jahre damit verbracht, einen Kanal für das Dorf Caowangba, das in der Region Zunyi in Chinas südwestlicher Provinz Guizhou gelegen ist, zu bauen. Damit hat er das Problem der Wasserknappheit, das seit Generationen die Entwicklung des Dorfs behindert hatte, behoben.

    Archiv

    mehr
    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>