<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • 08-11-2021
    german 08-11-2021
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Original

    Weltraumspaziergang erstmals von chinesischer Astronautin absolviert

    (German.people.cn)

    Montag, 08. November 2021

      

    Oberstleutnant Wang Yaping, 41, wurde am Sonntagabend Chinas erste weibliche Weltraumspazierg?ngerin, als sie zusammen mit dem Kommandanten der Mission, Generalmajor Zhai Zhigang, an der ersten Au?enbordaktivit?t der Mission Shenzhou XIII teilnahm.

    Der Au?enbordeinsatz begann um 18:51 Uhr, als Zhai eine der Luken ?ffnete. Der China Manned Space Agency zufolge hatten Zhai und Wang um 20:28 Uhr die Raumstation Tiangong vollst?ndig verlassen.

    Bis Mitternacht hatten sie neue Komponenten am Roboterarm der Station montiert und mit ihm Au?enbordman?ver und Rettungsaktionen getestet, teilte die Agentur mit. Oberst Ye Guangfu sei in der Station geblieben, um den sechsstündigen Weltraumspaziergang zu überwachen und zu unterstützen.

    Der Weltraumspaziergang sollte die F?higkeiten des Roboterarms und seine Kompatibilit?t mit den Bedürfnissen der Astronauten weiter überprüfen, die Sicherheit und Leistung von Hilfsger?ten bei einer externen Aufgabe untersuchen und die Funktionen eines neuen Typs eines au?en Anzugs testen, erkl?rte die Agentur.

    Die Shenzhou-XIII-Besatzung wird in den kommenden Monaten ein bis zwei weitere Weltraumspazierg?nge durchführen.

    Die aus der Provinz Shandong stammende Wang, Mutter eines fünfj?hrigen M?dchens, trat im August 1997 in die Luftwaffe der Volksbefreiungsarmee ein und diente als stellvertretende Geschwaderkommandeurin, bevor sie im Mai 2010 in die zweite Astronautengruppe der PLA-Astronautendivision aufgenommen wurde.

    Im M?rz 2012 geh?rte sie zur Backup-Crew der Shenzhou IX-Mission, und im Juni 2013 nahm sie an der Shenzhou X-Mission teil, die fast 15 Tage dauerte. Sie ist die zweite Chinesin, die ins All geflogen ist.

    W?hrend des Shenzhou-X-Fluges hielt Wang die erste chinesische Weltraumvorlesung im Tiangong-I-Versuchsmodul für mehr als 60 Millionen chinesische Schüler an rund 80.000 Schulen im ganzen Land. Sie wurde für Shenzhou XIII im Dezember 2019 ausgew?hlt und war auch Mitglied der Ersatzmannschaft der Shenzhou XII-Mission.

    Zhai, 55, war der erste chinesische Astronaut, der einen Weltraumspaziergang durchführte - er schwebte w?hrend der dreit?gigen Mission im September 2008 für etwa 15 Minuten aus dem Raumschiff Shenzhou VII.

    Mit diesem kurzen Abenteuer war China nach der ehemaligen Sowjetunion und den Vereinigten Staaten die dritte Nation der Welt, die in der Lage war, unabh?ngig einen Weltraumspaziergang durchzuführen.

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Tales of Cities

    Xining: Perle auf dem Dach der Welt

    Xining, die Hauptstadt der nordwestchinesischen Provinz Qinghai, hat dank jahrelanger Bemühungen eine Verbesserung der ?kologischen Umwelt und des ?ffentlichen Wohlergehens erlebt und ist damit eine der zehn glücklichsten St?dte des Landes.Gegenw?rtig leben Bewohner mehrerer ethnischer Gruppen in der gr??ten Stadt des Qinghai-Tibetischen Plateau harmonisch zusammen.

    Interviews

    mehr

    Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

    Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenf?llige Erfolge erzielt habe.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Anstrengungen

    KPCh-Mitglied arbeitet zur Versorgung seines Dorfs mit Trinkwasser über 36 Jahre an Kan?len in den Bergen

    Huang Dafa, Mitglied der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh), hat 36 Jahre damit verbracht, einen Kanal für das Dorf Caowangba, das in der Region Zunyi in Chinas südwestlicher Provinz Guizhou gelegen ist, zu bauen. Damit hat er das Problem der Wasserknappheit, das seit Generationen die Entwicklung des Dorfs behindert hatte, behoben.

    Archiv

    mehr
    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>