<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • 04-10-2021
    german 04-10-2021
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Technik

    China erreicht Durchbruch bei eigenst?ndiger Chipproduktion

    (German.china.org.cn)

    Montag, 04. Oktober 2021

      

    Wie staatliche Medien berichten, hat China im Bereich der Chipherstellung einen neuen Durchbruch erzielt, der dabei helfen k?nnte, die Abh?ngigkeit vom Ausland zu reduzieren. Demnach ist es einem Unternehmen in Ostchina gelungen, monokristallines Kupfer im Nanometerbereich in Massenproduktion herzustellen – ein wichtiges Produkt für die Halbleiterfertigung.

    Chinas erste intelligente Montagelinie für die Herstellung von monokristallinem Kupfer im Nanometerbereich wurde am Samstag im Kreis Pingyang in Wenzhou in der ostchinesischen Provinz Zhejiang in Betrieb genommen, wie der staatliche Rundfunk berichtete. Das Endprodukt aus monokristallinem Nanometerkupfer mit einem Durchmesser von 13 Mikrometern, was nur einem Zehntel der Breite eines menschlichen Haares entspricht, ist ein wichtiges Material für die Halbleiterfertigung. Bisher war China für die meisten wichtigen Halbleitermaterialien auf Importe angewiesen, wobei die Rohstoffe - teure Edelmetalle wie Gold und Silber - eine der gr??ten Herausforderungen für die Chipherstellung im Inland darstellten, berichtete der staatliche Rundfunk weiter.

    Der Durchbruch bei monokristallinem Kupfer im Nanometerbereich erm?glicht es nun, solche Edelmetalle durch neue kupferbasierte Materialien zu ersetzen, wodurch die Kosten erheblich gesenkt werden k?nnen. Dies liegt daran, dass die neuen massenproduzierten Materialien einen Preis haben, der um fast 50 Prozent niedriger ist als bei vergleichbaren Produkten auf den ausl?ndischen M?rkten.

    Das Rohmaterial wird haupts?chlich in Chips für die Telekommunikation, Fahrzeuge, das Gesundheitswesen und die industrielle Steuerung eingesetzt. Derzeit verfügt die Produktionsst?tte in Pingyang über eine j?hrliche Produktionskapazit?t von 5 Millionen Spulen. Bei voller Auslastung kann die Produktionsst?tte etwa 10 Prozent des nationalen Bedarfs decken und damit einen wichtigen Beitrag zu Chinas Bestrebungen leisten, die Blockade zu überwinden und Importe von Materialien für integrierte Schaltkreise zu ersetzen, hei?t es in dem Bericht vom Samstag.

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Xinjiang

    Unsere Geschichten werden erz?hlt, Episode 2 – Familie

    In der zweiten Episode des Dokumentarfilms von People's Daily Online über die Uigurische Autonome Region Xinjiang im Nordwesten Chinas erz?hlen zwei ganz normale Familien aus Kashgar und Hotan ihre Geschichten von famili?rer Liebe, Zuneigung, Glück und Gelassenheit, zusammen mit all ihren H?hen und Tiefen auf dem Weg dorthin.

    Interviews

    mehr

    Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

    Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenf?llige Erfolge erzielt habe.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Anstrengungen

    KPCh-Mitglied arbeitet zur Versorgung seines Dorfs mit Trinkwasser über 36 Jahre an Kan?len in den Bergen

    Huang Dafa, Mitglied der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh), hat 36 Jahre damit verbracht, einen Kanal für das Dorf Caowangba, das in der Region Zunyi in Chinas südwestlicher Provinz Guizhou gelegen ist, zu bauen. Damit hat er das Problem der Wasserknappheit, das seit Generationen die Entwicklung des Dorfs behindert hatte, behoben.

    Archiv

    mehr
    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>