<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • 22-09-2021
    german 22-09-2021
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Technik

    China testet erfolgreich selbst entwickeltes Wasserstoffverflüssigungssystem

    (German.china.org.cn)

    Mittwoch, 22. September 2021

      

    China hat erstmals erfolgreich selbst eine Anlage zur Verflüssigung von Wasserstoff hergestellt. In der Zukunft soll damit ausreichend verflüssigter Wasserstoff produziert werden, um die Tr?gerraketen für Weltallmissionen zu betreiben.

    Chinas erstes im Inland erforschtes und entwickeltes Wasserstoffverflüssigungssystem mit einem hohen Tagesaussto? an verflüssigtem Wasserstoff wurde erfolgreich hergestellt. Zukünftig soll es erm?glichen, Tr?gerraketen mit im Inland produziertem verflüssigtem Wasserstoff betreiben zu k?nnen.

    Die Wasserstoffverflüssigungsanlage hat die Prozeduren der Inbetriebnahme, der Produktion, der automatischen Abschaltung und des Wiederaufheizens wie geplant erfolgreich abgeschlossen und produzierte über einen Zeitraum von insgesamt 35 Stunden 35,55 Kubikmeter verflüssigten Wasserstoff. Die geplante t?gliche Produktionskapazit?t betrug 1,7 Tonnen, wobei die gemessene tats?chliche Tagesleistung bei voller Kapazit?t bei 2,3 Tonnen lag, womit das erwartete Ziel erreicht wurde.

    Derzeit verwenden die Triebwerke der chinesischen Tr?gerraketen Langer Marsch-5B, Langer Marsch-7 und anderer Tr?ger der neuen Generation alle verflüssigten Wasserstoff und verflüssigten Sauerstoff als Treibstoff. Der Gro?teil des verflüssigten Wasserstoffs, der in der chinesischen Luft- und Raumfahrtindustrie verwendet wird, wird mit ausl?ndischen Anlagen hergestellt. Mit der derzeitigen Tagesproduktion kann das System den Anforderungen der hohen Zahl von Raumfahrtmissionen in China nun gerecht werden.

    Das ?101 Institute of the Sixth Research Academy of China Aerospace Science and Technology Corporation“ (CASC), das das System entwickelt hat, habe die Probleme einer Reihe von Schlüsseltechnologien gel?st und dadurch über 90 Prozent des Systems lokalisiert, so Wang Chenggang, Direktor des Instituts.

    Wasserstoff ist ein farbloses, geruchloses Gas, dessen Verflüssigung mehrere komplizierte Schritte erfordert. Eine der Schlüsseltechnologien, die das Institut gel?st hat, ist die Aufrechterhaltung der Lagertemperatur des verflüssigten Wasserstoffs bei minus 253 Grad Celsius durch Minimierung der W?rmeleitf?higkeit des Beh?lters.

    Das System wird in der Zukunft eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Wasserstoff- und Sauerstoffmotoren für Chinas Luft- und Raumfahrtsysteme spielen. Zudem wird es Chinas Wasserstoff-Energiewirtschaft durch die Entwicklung von M?glichkeiten zur Wasserstoffspeicherung und -transport (inkl. den Transport über lange Strecken) ankurbeln. 

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Xinjiang

    Unsere Geschichten werden erz?hlt, Episode 2 – Familie

    In der zweiten Episode des Dokumentarfilms von People's Daily Online über die Uigurische Autonome Region Xinjiang im Nordwesten Chinas erz?hlen zwei ganz normale Familien aus Kashgar und Hotan ihre Geschichten von famili?rer Liebe, Zuneigung, Glück und Gelassenheit, zusammen mit all ihren H?hen und Tiefen auf dem Weg dorthin.

    Interviews

    mehr

    Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

    Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenf?llige Erfolge erzielt habe.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Anstrengungen

    KPCh-Mitglied arbeitet zur Versorgung seines Dorfs mit Trinkwasser über 36 Jahre an Kan?len in den Bergen

    Huang Dafa, Mitglied der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh), hat 36 Jahre damit verbracht, einen Kanal für das Dorf Caowangba, das in der Region Zunyi in Chinas südwestlicher Provinz Guizhou gelegen ist, zu bauen. Damit hat er das Problem der Wasserknappheit, das seit Generationen die Entwicklung des Dorfs behindert hatte, behoben.

    Archiv

    mehr
    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>