<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • 24-08-2021
    german 24-08-2021
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Wirtschaft

    Paulownien und ?Dorf der traditionellen Musikinstrumente“

    (CRI)

    Dienstag, 24. August 2021

      

    Das Dorf Xuchang der Gemeinde Guyang des Kreises Lankao in der mittelchinesischen Provinz Henan ist für die Herstellung von traditionellen chinesischen Musikinstrumenten bekannt. Auf dem Platz in der Mitte des Dorfes liegt eine riesige Pipa aus Ziegelstein, die das Wahrzeichen des Dorfes ist. An den Türen entlang der Hauptstra?e des Dorfes h?ngen Werbebanner für die traditionellen chinesischen Zither Guqin und Guzheng. Gelegentlich ert?nt Musik aus den H?fen entlang der Stra?en. Das ehemalige arme Dorf Xuchang hat sich heute zu einem Sonderdorf für traditionelle Musikinstrumente entwickelt.

    ?In den 1960er Jahren hat der Parteisekret?r Jiao Yulu die Menschen im Kreis Lankao geführt, in gro?em Ma?e Paulownien anzupflanzen, um gegen den Sandsturm vorzugehen. Gerade diese Paulownien haben das Schicksal des Dorfes Xuchang ver?ndert“, sagte Xu Yongshun aus der Dorfkommission. Wegen der besonderen Bodenqualit?t und des Klimas haben diese hier wachsenden Blauglockenbaumgew?chse ein lockeres Holz, das sich nicht leicht verzieht. Das Holz eignet sich gut für die Herstellung von traditionellen Musikinstrumenten. In den 1980er Jahren begannen die Dorfbewohner, aus den lokalen H?lzern Musikinstrumente herzustellen und L?den zu er?ffnen. ?Es gibt keinen Sturm mehr. Immer mehr Dorfbewohner legen ihre Hacken nieder und stellen Guqin her. Die Paulownien sind von ?B?umen gegen den Sturm‘ zu ?B?umen für Reichtum‘ geworden“, sagt Xu Yongshun. Derzeit gibt es im Dorf Xuchang rund 90 Unternehmen in Bezug auf Musikinstrumente, die rund 600 Menschen in der Umgebung besch?ftigen. Es ist eine komplette Industriekette mit einem j?hrlichen Produktionswert von mehr als 100 Millionen Yuan gebildet worden.

    Xu Yachong und Wei Chenxin haben sich über die Musik gefunden und sind nun verheiratet. Derzeit ist Xu Yachong zum überlieferer für die Guqin-Herstellung im Dorf Xuchang und Wei Chenxin zur überliefererin für das Guzheng-Spiel gekürt worden. Xu Yachong sagt: ?Die Guqin, die aus Paulownienholz hergestellt wird, hat mein Leben ver?ndert. Die Paulownien sind die Glücksb?ume für viele Menschen in Lankao. Die früheren W?lder der Paulownien sind derzeit eine ?grüne Bank‘, von der Generationen von Menschen in Lankao profitieren.“

    Xu Wenxian geh?rt zu den ersten Herstellern der Musikinstrumente im Dorf. Früher war seine Familie wegen der Krankheit seiner Frau verarmt. Derzeit macht er anhand einer Werkstatt für traditionelle Musikinstrumente ein gutes Gesch?ft. Er sagt: ?Meine Familie ist dank der Paulownien und der guten Politik der KP Chinas von der Armut befreit worden. Ich bin sehr dankbar dafür.“

    Derzeit ist ein Industriepark für traditionelle Musikinstrumente im Kreis Langao errichtet worden, in dem mehr als 200 Unternehmen angesiedelt sind. Die dortigen Musikinstrumente aus Paulownien verkaufen sich gut im In- und Ausland.

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Xinjiang

    Unsere Geschichten werden erz?hlt, Episode 2 – Familie

    In der zweiten Episode des Dokumentarfilms von People's Daily Online über die Uigurische Autonome Region Xinjiang im Nordwesten Chinas erz?hlen zwei ganz normale Familien aus Kashgar und Hotan ihre Geschichten von famili?rer Liebe, Zuneigung, Glück und Gelassenheit, zusammen mit all ihren H?hen und Tiefen auf dem Weg dorthin.

    Interviews

    mehr

    Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

    Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenf?llige Erfolge erzielt habe.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Anstrengungen

    KPCh-Mitglied arbeitet zur Versorgung seines Dorfs mit Trinkwasser über 36 Jahre an Kan?len in den Bergen

    Huang Dafa, Mitglied der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh), hat 36 Jahre damit verbracht, einen Kanal für das Dorf Caowangba, das in der Region Zunyi in Chinas südwestlicher Provinz Guizhou gelegen ist, zu bauen. Damit hat er das Problem der Wasserknappheit, das seit Generationen die Entwicklung des Dorfs behindert hatte, behoben.

    Archiv

    mehr
    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>