<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • 27-07-2021
    german 27-07-2021
    Politik Technik Archiv
    Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
    Kultur Bilder
    Gesellschaft Interviews
    Startseite>>Kultur

    China will mit der Welt zusammen den Welterbe-Schutz verst?rken

    (CRI)

    Dienstag, 27. Juli 2021

      

    Au?enministeriumssprecher Zhao Lijian hat am Montag der südostchinesischen Küstenstadt Quanzhou herzlich gratuliert, die am Sonntag auf der 44. Sitzung des UNESCO-Weltkulturerbekomitees in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen geworden wurde.

    Er wies darauf hin, dass das überleben einer Reihe von Kulturgütern in Quanzhou, die zwischen dem 10. und 14. Jahrhundert entstanden, ohne Chinas unermüdliche Bemühungen im Bereich der Erhaltung des Welterbes nicht m?glich gewesen w?re. Seit seinem Beitritt zum ?übereinkommen zum Schutz des Kultur- und Naturerbes der Welt“ im Jahr 1985 habe China im Geiste der Verantwortung gegenüber der Geschichte und seinem Volk die Kapazit?ten und das Niveau der Erhaltung des Erbes st?ndig verbessert. Somit seien chinesische Weisheit, chinesische L?sungen und chinesische Kraft in die Sache der Erhaltung des Welterbes eingebracht worden.

    Mit Blick auf die Zukunft sei China bereit, mit anderen L?ndern und der UNESCO zusammenzuarbeiten, um den Welterbe-Schutz zu verst?rken, die Kultur- und Natursch?tze der Menschheit besser zu schützen und den Aufbau einer menschlichen Schicksalsgemeinschaft zu f?rdern, so der Sprecher weiter.

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

    Videos

    mehr

    Xinjiang

    Unsere Geschichten werden erz?hlt, Episode 2 – Familie

    In der zweiten Episode des Dokumentarfilms von People's Daily Online über die Uigurische Autonome Region Xinjiang im Nordwesten Chinas erz?hlen zwei ganz normale Familien aus Kashgar und Hotan ihre Geschichten von famili?rer Liebe, Zuneigung, Glück und Gelassenheit, zusammen mit all ihren H?hen und Tiefen auf dem Weg dorthin.

    Interviews

    mehr

    Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

    Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenf?llige Erfolge erzielt habe.

    Chinesische Geschichten

    mehr

    Anstrengungen

    KPCh-Mitglied arbeitet zur Versorgung seines Dorfs mit Trinkwasser über 36 Jahre an Kan?len in den Bergen

    Huang Dafa, Mitglied der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh), hat 36 Jahre damit verbracht, einen Kanal für das Dorf Caowangba, das in der Region Zunyi in Chinas südwestlicher Provinz Guizhou gelegen ist, zu bauen. Damit hat er das Problem der Wasserknappheit, das seit Generationen die Entwicklung des Dorfs behindert hatte, behoben.

    Archiv

    mehr
    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>