<acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

<table id="0ujix"></table>
<table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>
  • ×
    ×
            über uns
    WAP/PAD
    Startseite>>Dossier

    Die 11 Truppenverkleinerungen der VR China

    (German.people.cn)
    Dienstag, 08. September 2015
    Folgen Sie uns auf
    Schriftgr??e

    Chinas Staatspr?sident Xi Jinping kündigte an der gro?en Milit?rparade am 3. September an, die Volksbefreiungsarmee um 300.000 Soldaten zu verkleinern. Künftig sollen nur noch zwei Millionen Soldaten im aktiven Dienst sein.

    Der von Xi angekündigte Truppenabbau ist der insgesamt elfte in der Geschichte der Volksrepublik China. Nachfolgend ein überblick über alle Truppenverkleinerungen der Volksbefreiungsarmee (PLA) seit 1949:

    Der erste Truppenabbau


    Die Milit?rparade zur Gründungsfeier der VR China am 1. Oktober 1949

    Von der Gründung der VR China 1949 bis Anfang 1950 wurde die Zahl der Soldaten auf 5,5 Millionen erh?ht. Die Milit?rausgaben machten 41,1 Prozent des Staatshaushalts aus.

    Im April 1950 entschied sich das Politbüro des Zentralkomitees der KPCh zu einem Truppenabbau. Die neue Losung hie?, die Infanterie massiv zu reduzieren und die Marine und Luftwaffe gleichzeitig auszubauen. 1,5 Millionen Soldaten sollten planm??ig au?er Dienst gestellt werden.

    Als im Juni 1950 der Krieg auf der koreanischen Halbinsel ausbrach, sah sich die PLA gezwungen, den Truppenabbau zu stoppen und neue Soldaten zu rekrutieren. Bis Ende 1951 erh?hte sich die Truppenzahl so auf 6,11 Millionen. Auf dem H?hepunkt des Korea-Krieges hatte China 6,27 Millionen einsatzbereite Soldaten.


    【1】【2】【3】【4】【5】【6】【7】【8】【9】【10】【11】

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter !
    German.people.cn, die etwas andere China-Seite.
    Copyright by People's Daily Online. All Rights Reserved.
    成年福利片在线观看

    <acronym id="0ujix"><label id="0ujix"></label></acronym>

    <table id="0ujix"></table>
    <table id="0ujix"><ruby id="0ujix"></ruby></table>

  • <track id="0ujix"></track><pre id="0ujix"><strong id="0ujix"><menu id="0ujix"></menu></strong></pre>